Starker Auftritt beim Kids-Cup mit Heimvorteil

Am Samstag-Nachmittag brodelte das Schwimmbecken im Stockerauer Erholungszentrum, als sich die Nachwuchsschwimmer von insgesamt zehn niederösterreichischen Vereinen für den 3. Teil des NÖ Kids-Cup einschwammen. Insgesamt absolvierten die jungen Athleten 516 Einzelstarts, beobachtet vom Präsidenten des NÖ Schwimmverbandes, Erich Maglock, der gemeinsam mit ASV2000-Obmann Bernhard Rathauscher auch die Siegerehrungen vornehmen durfte.

Aus Sicht des Gastgebervereines war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Die Stockerauer Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2010-2008, betreut vom ASV2000 Trainerteam mit Marion Jordan, Christian Stelzhammer und Chris Strambach, konnten insgesamt 21 Medaillen (sechs Mal Gold, zehn Mal Silber und fünf Mal Bronze) erobern und sicherten sich den sehr guten dritten Platz im Vereinsranking hinter Mödling und SVS Schwimmen. Erfolgreichster ASV2000-Schwimmer beim Heim-Kids-Cup war Markus Höfle (Jg. 2009), der Gold über 100 Meter Lagen, Silber über 50 Meter Brust, 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil sowie Bronze über 50 Meter Schmetterling gewann. Mit jeweils zweimal Gold und zweimal Silber wechselten sich die beiden Jahrgangskollegen Josef Krämer und Adrian Sebestyen (beide Jahrgang 2010) einige Male auf dem Siegertreppchen ab. Josef Krämer durfte sich über die Goldmedaille über 100 Meter Lagen und 50 Meter Freistil freuen und gewann Silber über 50 Meter Brust sowie 50 Meter Rücken. Adrian Sebestyen wurde Sieger über 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Rücken und erzielte Silber in den Bewerben 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen.

Florian Schartner (Jg. 2009) durfte dreimal auf das Siegerpodest steigen. Er gewann Gold über 50 Meter Rücken, Silber über 50 Meter Schmetterling sowie Bronze über 50 Meter Freistil. Kayra Yurdakul (Jg. 2010) schaffte über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken jeweils als Dritte den Sprung auf das Siegerpodest. Viktor Rötzer (Jg. 2009) gewann die Silbermedaille über 100 Meter Lagen. Außerdem durfte sich die ASV2000-Mädchen-Staffel – bestehend aus Melissa Schartner, Emilia Hengstberger, Hannah Schuster und Sophie Vohryzka – über Silber (4×50 Lagen) und Bronze (4×50 Freistil) freuen.

„Wir haben eine junge, sehr motivierte Mannschaft, in der jeder Einzelne und jede Einzelne hart in den Trainings an sich arbeitet, die aber auch alle Teamkollegen und -kolleginnen beim Wettkampf anfeuert und unterstützt“, freut sich das ASV2000-Trainerteam über die Ergebnisse und den Erfolg des Stockerauer Kids-Cup. „Wir bedanken uns auch dieses Jahr wieder von ganzem Herzen bei allen Helferinnen und Helfern, Eltern, Trainern, Schwimmerinnen und Schwimmern und auch den Mitarbeitern des Erholungszentrums Stockerau, die uns bei der Organisation des Wettkampfes so tatkräftig unterstützt haben. Denn nur mit diesem Einsatz ist der reibungslose Ablauf des Events möglich, und auch für Wettkampfgericht und Kuchenbuffet sind jede Menge Helfer notwendig, denen wir für ihren unentgeltlichen Einsatz danken“, so die beiden Obleute des ASV2000 Jürgen Schuster und Bernhard Rathauscher.

Ergebnisse NÖ Kids Cup 2018/19 3.Teil

Bereits am kommenden Wochenende (02. und 03. März) steht die NÖ Hallenlandesmeisterschaft in Wr. Neustadt am Programm, bei der die ASV2000-Schwimmer wieder möglichst viele Medaillen holen möchten.

Vier Podestplätze für Nina Gangl in Ungarn

Ihr zweites Semester im BSFZ-Leistungszentrum Südstadt startete ASV2000-Athletin Nina Gangl am Wochenende mit einem Wettkampf in Hódmezövasárhely. Insgesamt fand sich Kaderschwimmerin Nina Gangl bei vier Starts auch gleich vier Mal am Siegerpodest wieder. Über 100 Meter Freistil, 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken gewann unser Stockerauer „Goldfisch“ sensationell die Goldmedaille. Im Bewerb 200 Meter Freistil verpasste sie knapp das oberste Stockerl, freute sich aber genauso über die Silbermedaille. Wir gratulieren Nina Gangl recht herzlich zu diesem tollen Start in die zweite Saisonhälfte und das gesamte ASV2000-Team wird sie am Wochenende lautstark bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Wr. Neustadt anfeuern.

Drei neue Landesmeister beim ASV2000

Am 25. Jänner 2019 gingen in der Südstadt die NÖ Landesmeisterschaften auf der Langbahn über die Bühne. Das Team des ASV2000 durfte sich bei der ersten Formüberprüfung im noch jungen Jahr über den Gewinn von insgesamt 14 Medaillen freuen. Davon glänzten drei in Gold, sechs in Silber und fünf in Bronze. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau belegte somit den erfreulichen dritten Platz im Vereinsranking, hinter SVS Schwimmen und SU Mödling.

Als neue Landesmeister kürten sich Adrian Sebestyen (Jg. 2010) über 200 Meter Freistil der Schülerklasse I, Maro Schober (Jg.2006) über 400 Meter Lagen in der Jugendklasse I sowie Niklas Schuster (Jg.2005) über 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse II. Knapp hinter Schuster landete Vereins- und Jahrgangskollege William Elliott auf dem 2. Platz und holte sich damit die Silbermedaille. Weitere Stockerlplätze über die 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse I gewannen Maro Schober (2. Platz) und Sebastian Renner (3. Platz).

Kaderschwimmerin Nina Gangl (Jg. 2003) absolvierte die 800 Meter Freistil in ihrer Trainingsstätte Südstadt in 09:34,88 und belegte mit dieser Zeit den hervorragenden 2. Platz sowohl in der Allgemeinen Klasse, als auch bei den Juniorinnen. ASV2000-Kollegin Katharina Koch (Jg. 2006) holte sich über diese Strecke in der Altersklasse Jugend I den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Melissa Schartner und Hannah Schuster (beide Jg. 2008) durften über die 800 Meter Freistil über Silber und Bronze jubeln. Ihre Teamkolleginnen Sophie Vohryzka und Emilia Hengstberger (beide Jg. 2008) belegten knapp dahinter die Plätze vier und fünf.

Im Bewerb 200 Meter Freistil gewann Kayra Yurdakul (Jg. 2010) in der Klasse Schüler I den dritten Platz. Florian Schartner und Markus Höfle (beide Jg. 2009) sicherten sich über dieselbe Strecke die Podestplätze zwei und drei. Über 400 Meter Lagen schrammte Katharina Koch knapp als Vierte am Podestplatz vorbei.

Ergebnisse NÖ Landesmeisterschaft Langbahn 2019

Nun bleibt den Stockerauer Nachwuchsschwimmern bis 23. Februar einige Wochen Zeit, um sich intensiv auf den dritten Teil des NÖ Kids Cup vorzubereiten, der auch heuer wieder im Stockerauer Hallenbad ausgetragen wird. Der ASV2000 freut sich auf jeden Fall schon auf zahlreiche Teilnehmer und spannende Wettkämpfe!

Györ im Doppelpack

Vor und nach den Weihnachtsfeiertagen waren die Schwimmer und Schwimmerinnen des ASV2000 einige Tage im Aquasportzentrum in Györ zu Gast. Zuerst beim großen internationalen Györ-Open als Wettkampfteilnehmer, wenige Tage später dann im Rahmen des Trainingslagers des ASV2000.

Das viertägige Györ-Open war für insgesamt 1.000 Athleten aus mehr als 100 Vereinen der Abschluss des Wettkampfjahres 2018. Mit einer zehnköpfigen Abordnung war der ASKÖ Schwimmverein Stockerau in Ungarn am Start, wobei Kaderschwimmerin Nina Gangl die erfolgreichste Athletin des Vereins war: Sie holte zweimal Silber über 100 und 200 Meter Freistil – beide Male mit neuer persönlichen Bestzeit (0:58,12 und 02:07,86). Außerdem gelang ihr auch über 50 Meter Freistil als Dritte der Sprung auf das Podest (00:26,81).

Aber auch die Leistungsschwimmer der LG1 dürfen mit ihren Zeiten in Györ zufrieden sein, insgesamt wurden 13 neue persönliche Bestmarken erzielt. „Unsere Schwimmer waren sehr schnell und haben sich in den letzten Wochen merklich gesteigert. Vor allem Niklas Schuster und William Elliott zeigten bei ihren Bewerben eine super Performance“, war Headcoach Kornél Békési zufrieden mit den Wettkampf-Ergebnisse.

Ergebnisse 8. Györ Open

Am 2. Jänner machten sich 16 ASV2000-Schwimmer und die Trainer Kornél Békési, Marion Jordan und Chris Strambach abermals auf den Weg nach Györ, um die perfekte Infrastruktur des Aquasportzentrums für das Trainingslager zu nutzen. Die Kids aus der Nachwuchsgruppe und den beiden Leistungsgruppen des ASKÖ Schwimmverein Stockerau legten in den fünf Tagen unzählige Kilometer im Wasser zurück, hatten aber auch viel Spaß zusammen. „Es war wieder einmal eine perfekte Vorbereitung für die kommenden Herausforderungen im neuen Jahr“, berichtet Sektionsleiterin Schwimmen und Trainerin Marion Jordan. „Vor allem für die nächsten Wettkämpfe auf der Langbahn – wie etwa die Landesmeisterschaft in der Südstadt am 25. Jänner – konnten wir in Györ ideal trainieren“, freute sich Headcoach Békési über den tollen Eifer und Trainingseinsatz seiner Schützlinge.

ASV-2000 Trainerteam erhält Verstärkung

Christian Stelzhammer verstärkt ab sofort das ASV2000-Trainerteam als Mentalcoach.
Foto: Walter Kvapil

Der ASV2000 – ASKÖ Schwimmverein Stockerau freut sich ganz besonders, Christian Stelzhammer als Neuzugang in seinem Trainerteam begrüssen zu können. Er wird die Stockerauer Nachwuchs-Athleten der beiden Leistungsgruppen vorerst im Mentalbereich betreuen, damit die ASV2000-Schwimmer und -Schwimmerinnen in allen Bereichen des Trainings das Optimum aus ihrem Einsatz herausholen können.

Christian Stelzhammer ist Mental- und Motivationscoach, staatl. ausgebildeter Triathlon-Instruktor,  diplomierter Laufcoach und Bewegungscoach für Kinder und betreute unter anderem auch die mehrfache Ironman-Siegerin, Europa- und Vizeweltmeisterin im Triathlon Yvonne van Vlerken. “Die Kids arbeiten extrem gerne mit Christian zusammen, sie haben sehr viel Spaß bei den gemeinsamen Trainings und wir sind schon gespannt, welche Erfolge und Fortschritte sich in den kommenden Monaten bei unseren Athleten einstellen werden”, zeigen sich auch die beiden ASV2000-Obleute Bernhard Rathauscher und Jürgen Schuster erfreut über den Zuwachs im Team. Herzlich Willkommen im Team, Christian!

Nikolo kam mit dem Boot

Am ersten Adventwochenende starteten 19 ASV2000 Schwimmer beim Nikolaus-Schwimmen in Steyr. Für die Nachwuchsgruppe und Athleten der Leistungsgruppen galt es 100 Meter in allen vier Disziplinen zu absolvieren, für die Jüngeren Schwimmer standen 50 und 25 Meter Bewerbe am Programm. Großes Highlight war die Ankunft des Nikolo, der im Schlauchboot im Pool eine Ehrenrunde drehte und den Kindern auch Geschenke austeilte. Die Stockerauer Schwimmer durften sich neben den Nikolo-Sackerln auch noch über insgesamt 14 Medaillen – davon eine in Gold, neun in Silber und vier in Bronze – freuen.

Erfolgreichster Schwimmer des ASKÖ Schwimmverein Stockerau war Maro Schober, der sich Gold über 50 Meter Rücken sowie dreimal Silber (50 Meter Schmetterling, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen) sicherte. Außerdem konnte Maro Schober seine persönlichen Bestzeiten bei diesem Wettkampf ordentlich nach oben schrauben. Sehr zur Freude von Headcoach Kornél Békési: „Unsere Schwimmer haben insgesamt 30 neue persönliche Bestleistungen in Steyr erzielt, ein tolles Ergebnis“. 

Zwei Silbermedaillen gewann Kayra Yurdakul, nämlich über 25 Meter Schmetterling und 25 Meter Freistil. Teamkollege Adrian Sebestyen gewann Silber über 25 Meter Freistil und Bronze über 25 Meter Rücken. Jeweils eine Silbermedaille gewannen Hannah Schuster (50 Meter Rücken), Sophie Vohryzka (100 Meter Lagen) und Liana Sebestyen (25 Meter Freistil). Emilia Hengstberger schaffte mit Bronze über 50 Meter Brust ebenso den Sprung auf das Podest, wie Florian Schartner über 50 Meter Schmetterling.

Am vierten Adventwochenende reisen die ASV2000-Schwimmer zum Györ Open, wo es auch ein Wiedersehen mit Kaderschwimmerin Nina Gangl gibt. Nach ein paar ruhigen Weihnachtstagen im Kreise ihrer Familien geht es dann ab zum Trainingslager, welches ebenfalls in Györ stattfinden wird.

Ergebnisse Nikolaus-Schwimmen Steyr

Wettkampf zur Formüberprüfung

Am Wochenende ging im umgarischen Szombathely der Claudius Cup über die Bühne, an dem ein riesengroßes Starterfeld mit Schwimmern aus 40 verschiedenen Vereinen antrat. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau war mit zehn Sportlern vor Ort, außerdem war ASV2000-Athletin Nina Gangl mit ihren OSV-Kollegen ebenfalls am Start.

„Für unsere Kids war es ein toller Wettkampf auf der Langbahn, um unsere derzeitige Form zu überprüfen. Außerdem war es ein gutes Training, sowohl am Vormittag bei den Vorläufen schon alles zu geben, um dann am am Nachmittag bei den Finali starten zu können. Hier haben Schwimmer, die zweimal pro Tag trainieren können natürlich Vorteile“, erklärt Headcoach Kornél Békési. Alle Stockerauer Schwimmer absolvierten bei dem zweitägigen Wettkampf in Ungarn vier Starts und konnten sich über sehr gute Zeiten freuen.

Für die Podestplätze sorgte einmal mehr Nina Gangl, die dreimal Gold über 100 Meter Rücken, 200 und 100 Meter Freistil sowie Bronze über 400 Meter Freistil holen konnte. Ihre Vereinskollegen applaudierten Nina bereits lautstark bei den Siegerehrungen, der gesamte ASV2000 schließt sich den Gratulationen noch an.

Für die Stockerauer Schwimmer gibt es noch keine Weihnachtspause, bereits beim Nikoloschwimmen am Samstag in Steyr werden die ASV2000-Nachwuchsathleten ihr Bestes geben und Katharina Koch, Johanna Fugina und Niklas Schuster reisen mit dem Niederösterreichischen Team nach Villach zum Bundesländervergleichskampf.

Neue Bestzeiten beim Kids Cup in Wr. Neustadt

Mit insgesamt 12 Schwimmerinnen und Schwimmern der Leistungsgruppe 2 und der Nachwuchsgruppe war der ASKÖ Schwimmverein Stockerau beim zweiten Teil des NÖ Kids Cup in Wr. Neustadt vertreten. Headcoach Kornél Békési und die Trainerinnen Marion Jordan und Cathy Heider konnten mit den erfolgreichen Stockerauer Kids über insgesamt sieben Medaillen (1x Mal Gold, 1x Silber und 5x Bronze) jubeln.

Die jungen Nachwuchstalente hatten diesmal längere Strecken zu absolvieren. So mussten die Jüngeren 200 Meter Freistil absolvieren, die Älteren Schwimmer (Jg. 2007/08) starteten über 400 Freistil und 200 Meter Lagen.

Erfolgreichster ASV2000-Schwimmer war diesmal Josef Krämer, der sich über 200 Meter Lagen die Goldmedaille abholte. Die Silbermedaille gewann Markus Höfle, ebenfalls über 200 Meter Freistil. Bronze-Medaillen-Gewinner waren Vanessa Fechner, Mala Schober, Adrian Sebestyén und Florian Schartner. Die Mädchen-Staffel mit Melissa Schartner, Emilia Hengstberger, Hannah Schuster und Sophie Vohryzka durfte sich im Bewerb 4×50 Freistil ebenfalls über Bronze freuen.

„Im Vereinsranking haben wir den sehr guten vierten Platz belegt, und es waren auch wieder sehr viele neue persönliche Bestzeiten bei diesem Wettkampf dabei“, freute sich Kornél Békési über die tolle Entwicklung der jungen Stockerauer Schwimmer. „Beim Kids Cup können unsere Athleten sehr viel Erfahrung für größere Wettkämpfe sammeln und sie sind durch die Erfolge immer noch motivierter für die kommenden Aufgaben“, berichtet der ASV2000-Headcoach. Schon am Wochenende startet das ASV2000-Team beim Claudius Cup im ungarischen Szombathely.

Ergebnisse NÖ Kids Cup 2018/19 2. Teil

Nachwuchs-Trainer gesucht

Der ASV2000 – ASKÖ Schwimmverein Stockerau ist eines von sechs Nachwuchs-Leistungszentren für Schwimmen in Niederösterreich und möchte seinen jungen Schwimmern und Schwimmerinnen die bestmögliche Betreuung bieten. Daher suchen wir zur Ergänzung unseres jungen und engagierten Teams eine(n) Trainer(in) für unsere Nachwuchsgruppe. Trainingstage sind Mittwoch und Freitag jeweils von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Einsatzort: Hallenbad Stockerau. Voraussetzungen: Abgeschlossene Instruktor- oder Trainerausbildung oder mehrjährige Erfahrung im Schwimmsport. Weiters Freude an der Arbeit mit Kindern (im Alter zwischen 5-8 Jahren), die gerade ihre ersten Erfahrungen in Richtung Leistungssport machen.

Interessiert? Dann schick uns doch bitte ein Mail mit ein paar kurzen Infos und Daten zu Deiner Person an: [email protected]

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!