Nina Gangl schafft weiteres Limit für EM und WM!

Im ungarischen Debrecen „raste“ unser ASV2000-Goldfisch Nina Gangl mit der beachtlichen Zeit von 56:29 über 100 Meter Kraul zu zwei weiteren Limitzeiten für die Jugend-EM und Jugend-WM. Wir gratulieren zur tollen Zeit und freuen uns schon auf das Daumendrücken bei den beiden Großereignissen!

Vier Podestplätze für Nina Gangl in Ungarn

Ihr zweites Semester im BSFZ-Leistungszentrum Südstadt startete ASV2000-Athletin Nina Gangl am Wochenende mit einem Wettkampf in Hódmezövasárhely. Insgesamt fand sich Kaderschwimmerin Nina Gangl bei vier Starts auch gleich vier Mal am Siegerpodest wieder. Über 100 Meter Freistil, 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken gewann unser Stockerauer „Goldfisch“ sensationell die Goldmedaille. Im Bewerb 200 Meter Freistil verpasste sie knapp das oberste Stockerl, freute sich aber genauso über die Silbermedaille. Wir gratulieren Nina Gangl recht herzlich zu diesem tollen Start in die zweite Saisonhälfte und das gesamte ASV2000-Team wird sie am Wochenende lautstark bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Wr. Neustadt anfeuern.

4xA-Finale und 1xB-Finale für Nina Gangl

ASV2000-Aushängeschild Nina Gangl, die seit diesem Semester im Leistungszentrum Südstadt trainiert, konnte ihr Talent beim Axis Cup im tschechischen Jihlava eindrucksvoll unter Beweis stellen. Als Teil des starken 20-köpfigen Österreichischen Schwimmkaders schaffte Nina vier Mal den Einzug ins A-Finale sowie einmal B-Finale. Mit den Mixed-Staffeln belegte sie den dritten sowie vierten Rang.

Kraul-Spezialistin Nina Gangl verbesserte ihre persönlichen Bestmarken in Jihlava mehrmals und schaffte über 50 Meter Kraul nach dem ersten Platz in der Vorrunde ebenfalls Gold im A-Finale mit einer Zeit von 00:26:69. Über 100 Meter Freistil war sie nach der Vorrunde auf dem zweiten Platz (00:58:73) und katapultierte sich im Finale mit einer Zeit von 00:58:00 auf das oberste Podest. Im Bewerb 50 Meter Rücken konnte sie sowohl in der Vorrunde als auch im Finale den zweiten Platz behaupten. Über 100 Meter Lagen verbesserte sich Nina Gangl nach ihrer Vorrundenzeit von 01:09:31 (6. Platz) im Finale unglaublich stark auf 01:07:15, was schlussendlich den vierten Platz hinter ihrer Mannschaftskollegin Fabienne Pavlik bedeutete (Fabienne durchlief ihre ersten schwimmerischen Ausbildungsjahre übrigens auch beim ASV2000 und wir gratulieren auch ihr ganz herzlich zu ihrer tollen sportlichen Entwicklung!). Über 200 Meter Kraul konnte Nina Gangl als Achtplatzierte nach der Vorrunde (02:09:44) im B-Finale antreten und belegte hier Rang zwei mit 02:08:45. „Vor allem die Steigerung über 100 Meter Kraul auf eine 57-er Zeit ist beachtlich und auch die Leistungen mit der Staffel gegen zum Teil wesentlich ältere Schwimmer war toll“, zollte auch ASV2000-Headcoach Respekt. 

Schon dieses Wochenende ist Nina Gangl bei den Österreichischen Kurzbahn-Staatsmeisterschaften in Graz im Einsatz. Wir drücken unserem Goldfisch auch für diesen Wettkampf und ihre Starts ganz fest die Daumen!!