Wichtige Erfahrungswerte

Für das Finale der Österreichischen Mannschafts- und Mehrlagenwettkämpfe der Schülerklasse in der Südstadt konnte sich diese Saison lediglich ASV2000-Schwimmerin Emilia Hengstberger qualifizieren. Sie startete in den Bewerben 50 Meter Schmetterling, 100 Meter Brust, 200 Meter Rücken, 400 Meter Freistil und 200 Meter Lagen. Trotz starkem Einsatz gelang es der Athletin des Stockerauer Schwimmvereins bei diesem Wettkampf nicht, ihre Bestzeiten zu unterbieten. „Wir müssen noch genauer analysieren, was an diesen beiden Tagen nicht gepasst hat. Ganz sicher hat auch die fehlende Teamdynamik dazu beigetragen, dass Emilia diesmal nicht ihre beste Performance zeigen konnte“, so ASV2000-Trainer Christian Strambach, der die Schwimmerin am Wettkampf-Wochenende betreute. „Auch negative Ergebnisse gehören zum Sportler-Leben dazu, und Emilia hat auf jeden Fall wichtige Erfahrungswerte und weitere Wettkampfroutine gesammelt“, sieht Strambach das Ergebnis trotzdem positiv. Nun heißt es aber Kopf hoch und den Fokus wieder auf den Saisonhöhepunkt Landesmeisterschaft Ende Juni und Österreichische Meisterschaft der Schüler- und Jugendklassen im Juli richten.

Ergebnisse Österr. Mannschaftswettkämpfe