7. Platz für ASV2000-Mädls

Am Samstag, 11. Juli 2020, fanden die Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften der Schülerklassen in der Südstadt statt. Es war dies der erste Wettkampf nach dem coronabedingten Lock-Down, und es galt sowohl für alle Sportler und Sportlerinnen als auch die Trainer, Betreuer und das Wettkampfgericht ein umfangreiches und strenges Präventionskonzept einzuhalten. Dazu gehörte unter anderem, dass weder Begleitpersonen beim Wettkampf mit anwesend sein durften, noch dass während des Wettkampfes angefeuert werden durfte. Die Sportler und Sportlerinnen mussten auf vorgegebenen Wegen nach Einbahnsystem die Halle betreten und nach Absolvierung ihres Laufes verlassen. „Der OSV hat hier ein sehr gutes und für alle Beteiligten gut befolgbares Konzept erstellt, damit die höchstmögliche Sicherheit gewährleistet und der Abstand stets eingehalten werden konnte“, berichtete das ASV2000-Trainerteam Chris Strambach und Dominic Meidlinger aus der Südstadt. Am Vormittag wurden die Wettkämpfe für die Vereine aus der „Ostregion“ abgehalten, am Nachmittag waren die Athleten der Region „West“ am Start. Am Ende des Tages wurde dann ein Gesamtergebnis ermittelt.

Für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau waren Hannah Schuster, Sophie Vorhryzka, Melissa Schartner, Emilia Hengstberger und Alena Platz als Mädchen-Team am Start. Außerdem absolvierte Florian Schartner als Einzelstarter die Bewerbe 50 Meter Schmetterling, 100 Meter Brust, 200 Meter Freistil, 100 Meter Rücken und 200 Meter Lagen. Coronabedingt waren die Staffelbewerbe abgesagt worden.

Die Stockerauer Schwimmerinnen zeigten trotz langer Abstinenz vom Schwimmtraining, dass sie mit alternativem Trockentraining zuerst von zu Hause aus, dann in Kleingruppen im Freien, ihr Niveau gut halten konnten. In den letzten Wochen wurde dann an Wassergefühl, Technik und Schnelligkeit gearbeitet, was sich auch beim Wettkampf in der Südstadt bezahlt machte. Insgesamt durften sich die ASV2000-Mädls über 6.079 gesammelte Punkte und somit den sensationellen 7. Platz österreichweit freuen! „Die Mädchen haben ihre Zeiten stark unterboten, und vor allem Hannah und Sophie haben ihr Talent einmal mehr unter Beweis gestellt und die Konkurrenz weit hinter sich gelassen! Aber auch Melissa, Emilia und Alena haben in ihren Läufen aufgezeigt und insgesamt war es eine super Team-Leistung!“, freuten sich die ASV2000-Trainer mit ihren Schützlingen. Auch Florian Schartner, der als einziger männlicher ASV2000-Schwimmer an den Start ging, konnte seine Zeiten stark verbessern. Über 50 Meter Schmetterling belegte er in seinem Jahrgang sogar den sensationellen 3. Platz, über 200 Meter Freistil verpasste er mit Rang 4 knapp das „Siegerpodest“. In der Mehrkampfwertung bedeutete dies mit 1.058 Punkten den sehr guten 5. Platz in seiner Altersklasse.

Ergebnisse ASV2000

Gesamtergebnis Ost und West

Als krönenden Abschluss des Wettkampftages gab es für alle Stockerauer Schwimmer noch ein wohlverdientes Eis beim Eissalon Rötzer im Zentrum, zu dem Inhaber Horst Rötzer die Stockerauer Schwimmer einlud! Dafür ein Herzliches Dankeschön!

ASV2000 glänzte in Silber und Bronze auf der Langstrecke

Insgesamt elf Niederösterreichische Schwimmvereine entsandten ihre Sportler und Sportlerinnen zur NÖ Hallenlandesmeisterschaft auf der Langstrecke in die Südstadt. Vom ASV2000 waren gleich 15 Athleten und Athletinnen vor Ort. Mit acht Mal Silber und sechs Mal Bronze durfte man sich über 14 Mal Edelmetall freuen. Für einen Landesmeistertitel über die Langstrecke reichte es diesmal leider nicht. Doch bereits von 29. Februar bis 01. März hat das Team des ASV2000 die Chance, dies in Krems beim zweiten Teil der NÖ Landesmeisterschaft nachzuholen.

Für die Medaillen in der Südstadt sorgten diesmal:

Florian Schartner (Jahrgang 2009; jeweils Silber über 800 und 400 Meter Freistil sowie 200 Meter Lagen), Lorenz Bachner (Jg 2006; Silber über 400 Meter Lagen), William Elliott (Jg.2005; Bronze über 800 Meter Freistil und 400 Meter Lagen), Johanna Fugina (Jg.2005; Bronze über 800 Meter Freistil), Alena Platz (Jg.2009; Silber über 400 und 800 Meter Freistil), Katharina Rathauscher (Jg.2006; Bronze über 800 Meter Freistil), Sebastian Renner (Jg.2006; Bronze über 400 Meter Lagen), Hannah Schuster (Jg.2008; Bronze über 200 Meter Lagen), Adrian Sebestyen (Jg.2010; Silber über 200 Meter Freistil) und Sophie Vohryzka (Jg.2008; Silber über 200 Meter Lagen).

„Die Kids haben über die Langstrecke wirklich tolle Leistungen geboten und wieder sehr viele neue persönliche Bestzeiten erzielt. Für einige war es der erste Wettkampf seit ihrem Umstieg in die höhere Leistungs- und Trainingsgruppe. Hier sieht man, dass sowohl das Trainingslager nach Weihnachten als auch die anschließende Trainingssteigerung bereits Früchte trägt“, freuten sich die beiden ASV2000-Trainer Chris Strambach und Dominic Meidlinger. Auf Grund der gezeigten Leistungen hoffen die Trainer nun auch, dass die ASV2000-Mädls mit Emilia Hengstberger, Hannah Schuster, Sophie Vohryzka, Melissa Schartner, Alena Platz und Lara Wostal (die beim Kids Cup in Stockerau ihr Wettkampf-Debüt feiern wird) sich für die Teilnahme an den Mannschaftswettkämpfen qualifizieren konnten.

Ergebnisse NÖ Hallenlandesmeisterschaft 2020 Teil I

Beim nächsten Wettkampf haben die ASV2000-Athleten und Athletinnen nun Heimvorteil. Denn am 22. Februar 2020 steht der dritte Teil des NÖ Kids Cup am Programm, der auch in diesem Jahr wieder im Stockerauer Hallenbad austragen wird. Das Team des ASV2000 würde sich über interessierte Zuschauer und Fans vor Ort freuen. Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr.

Wichtige Erfahrungswerte

Für das Finale der Österreichischen Mannschafts- und Mehrlagenwettkämpfe der Schülerklasse in der Südstadt konnte sich diese Saison lediglich ASV2000-Schwimmerin Emilia Hengstberger qualifizieren. Sie startete in den Bewerben 50 Meter Schmetterling, 100 Meter Brust, 200 Meter Rücken, 400 Meter Freistil und 200 Meter Lagen. Trotz starkem Einsatz gelang es der Athletin des Stockerauer Schwimmvereins bei diesem Wettkampf nicht, ihre Bestzeiten zu unterbieten. „Wir müssen noch genauer analysieren, was an diesen beiden Tagen nicht gepasst hat. Ganz sicher hat auch die fehlende Teamdynamik dazu beigetragen, dass Emilia diesmal nicht ihre beste Performance zeigen konnte“, so ASV2000-Trainer Christian Strambach, der die Schwimmerin am Wettkampf-Wochenende betreute. „Auch negative Ergebnisse gehören zum Sportler-Leben dazu, und Emilia hat auf jeden Fall wichtige Erfahrungswerte und weitere Wettkampfroutine gesammelt“, sieht Strambach das Ergebnis trotzdem positiv. Nun heißt es aber Kopf hoch und den Fokus wieder auf den Saisonhöhepunkt Landesmeisterschaft Ende Juni und Österreichische Meisterschaft der Schüler- und Jugendklassen im Juli richten.

Ergebnisse Österr. Mannschaftswettkämpfe

Drei neue Landesmeister beim ASV2000

Am 25. Jänner 2019 gingen in der Südstadt die NÖ Landesmeisterschaften auf der Langbahn über die Bühne. Das Team des ASV2000 durfte sich bei der ersten Formüberprüfung im noch jungen Jahr über den Gewinn von insgesamt 14 Medaillen freuen. Davon glänzten drei in Gold, sechs in Silber und fünf in Bronze. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau belegte somit den erfreulichen dritten Platz im Vereinsranking, hinter SVS Schwimmen und SU Mödling.

Als neue Landesmeister kürten sich Adrian Sebestyen (Jg. 2010) über 200 Meter Freistil der Schülerklasse I, Maro Schober (Jg.2006) über 400 Meter Lagen in der Jugendklasse I sowie Niklas Schuster (Jg.2005) über 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse II. Knapp hinter Schuster landete Vereins- und Jahrgangskollege William Elliott auf dem 2. Platz und holte sich damit die Silbermedaille. Weitere Stockerlplätze über die 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse I gewannen Maro Schober (2. Platz) und Sebastian Renner (3. Platz).

Kaderschwimmerin Nina Gangl (Jg. 2003) absolvierte die 800 Meter Freistil in ihrer Trainingsstätte Südstadt in 09:34,88 und belegte mit dieser Zeit den hervorragenden 2. Platz sowohl in der Allgemeinen Klasse, als auch bei den Juniorinnen. ASV2000-Kollegin Katharina Koch (Jg. 2006) holte sich über diese Strecke in der Altersklasse Jugend I den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Melissa Schartner und Hannah Schuster (beide Jg. 2008) durften über die 800 Meter Freistil über Silber und Bronze jubeln. Ihre Teamkolleginnen Sophie Vohryzka und Emilia Hengstberger (beide Jg. 2008) belegten knapp dahinter die Plätze vier und fünf.

Im Bewerb 200 Meter Freistil gewann Kayra Yurdakul (Jg. 2010) in der Klasse Schüler I den dritten Platz. Florian Schartner und Markus Höfle (beide Jg. 2009) sicherten sich über dieselbe Strecke die Podestplätze zwei und drei. Über 400 Meter Lagen schrammte Katharina Koch knapp als Vierte am Podestplatz vorbei.

Ergebnisse NÖ Landesmeisterschaft Langbahn 2019

Nun bleibt den Stockerauer Nachwuchsschwimmern bis 23. Februar einige Wochen Zeit, um sich intensiv auf den dritten Teil des NÖ Kids Cup vorzubereiten, der auch heuer wieder im Stockerauer Hallenbad ausgetragen wird. Der ASV2000 freut sich auf jeden Fall schon auf zahlreiche Teilnehmer und spannende Wettkämpfe!

13 Medaillen über die Langstrecke

Beim ersten Teil der NÖ Landesmeisterschaft in der Südstadt war der ASV2000 mit insgesamt 19 jungen Schwimmern am Start. Katharina Koch (Jg.2006) und Niklas Schuster (Jg. 2005) sicherten sich jeweils den Landesmeistertitel über 800 bzw. 1.500m Freistil. Acht Mal Silber und drei Mal Bronze komplettierten das tolle Ergebnis für die Stockerauer Schwimmer. Weiterlesen

45 Bestzeiten, 40 Medaillen und ein Pokal

Am vergangenen Wochenende waren die Südstadt und das Kremser Hallenbad Schauplatz der diesjährigen Hallen-Landesmeisterschaften. Für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau war es ein sehr langes aber auch erfolgreiches Wettkampfwochenende, am Ende der drei Tage durfte man sich über 40 Mal Edelmetall und einen Pokal für die beste Leistung freuen. Weiterlesen

45 Bestzeiten, 40 Medaillen und ein Pokal

Am vergangenen Wochenende waren die Südstadt und das Kremser Hallenbad Schauplatz der diesjährigen Hallen-Landesmeisterschaften. Für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau war es ein sehr langes aber auch erfolgreiches Wettkampfwochenende, am Ende der drei Tage durfte man sich über 40 Mal Edelmetall und einen Pokal für die beste Leistung freuen. Weiterlesen

Erfolgreich über die langen Strecken

Beim 2. Teil des NÖ Kids Cup in der Südstadt war der ASV2000 mit zehn Nachwuchsschwimmern am Start. Es galt die 200 Meter bzw. 400 Meter Freistil sowie die 200 Meter Lagen zu absolvieren. Außerdem standen Staffeln über 4×50 Lagen und 4×50 Freistil am Programm. Für einen großartigen Start-Ziel Sieg sorgte diesmal Katharina Koch bei ihrem Rennen über 400 Meter Freistil, bei dem sie sich über die Goldmedaille freuen durfte. Schon über die 200 Meter Lagen hatte sich Katharina Koch mit einer neuen persönlichen Bestzeit „warmgeschwommen“. Mit zwei weiteren Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen beendete der ASV2000 diesen Kids-Cup Teil als Viertbester Verein im Vereinsranking. Weiterlesen

Zwei Landesmeister auf der Langstrecke

Am Samstag fand in der Südstadt der 1. Teil der NÖ Landesmeisterschaft auf der Langdistanz statt. Der ASV2000 war zwar nur mit einer kleinen Delegation von acht Schwimmern beim Wettkampf vertreten, trotzdem durften sich die Stockerauer Athleten und Athletinnen über insgesamt sechs Medaillen – je zwei in Gold, Silber und Bronze freuen. Die beiden Landesmeistertitel sicherten sich Routinier Nina Gangl (800 Meter Freistil) und Nachwuchsschwimmer Maro Schober (400 Meter Freistil).  Weiterlesen

ASV2000 holt 20 Landesmeistertitel

Von 27. -29. Jänner 2017 fanden die NÖ Landesmeisterschaften im Schwimmen statt. Am ersten Tag wurden die Langstrecken in der Südstadt ausgetragen, die beiden weiteren Tage des Wettkampfwochenendes führten die Stockerauer Schwimmer nach Wr. Neustadt. Für den ASV2000 waren die drei Tage mehr als erfolgreich: Insgesamt brachten unsere Athleten 56 Medaillen mit nach Hause – davon 20 Landesmeistertitel. Alleine am Freitag auf der 50-Meter Bahn lieferten die ASV2000 Schwimmer von 25 Starts ganze 24 neue Bestzeiten ab. Mit Markus Kuchler, Botond Laz, NIna Gangl, Mattias Kuchler, Marcus Reimansteiner, Niklas Schuster, Jan Matejczuk, Hale Tula Begüm, Johanna Fugina und Sophie Grundschober befinden sich nunmehr zehn Stockerauer Athleten unter den Top 8 Schwimmern ihres jeweiligen Jahrganges. Weiterlesen