Sieben Meistertitel für ASV2000

Das sportliche Highlight für die Stockerauer Leistungsschwimmer ging am vergangenen Wochenende über die Bühne. An vier Tagen wurden in St.Pölten die Österreichischen Meisterschaften der Nachwuchsklassen ausgetragen. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau konnte bei starker Konkurrenz von insgesamt 50 teilnehmenden österreichischen Vereinen im Medaillenspiegel den sensationellen 7. Platz belegen. Insgesamt brachten unsere Schwimmer und Schwimmerinnen sieben Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und eine Bronzemedaille nach Hause.

Beste Schwimmer des ASV2000 waren auch diesmal Christian und Katharina Giefing. Christian Giefing (Jg. 2008) gewann Gold über 1.500 Meter Freistil, 400 Meter Freistil, Silber über 200 Meter Freistil, 100 Meter Schmetterling sowie Bronze über 200 Meter Lagen. Im Bewerb 100 Meter Freistil musste er sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Katharina Giefing (Jg.2010) durfte im Bewerb 200 Meter Freistil über Gold jubeln. außerdem gewann sie Gold über 200 Meter Brust, 400 Meter Freistil, 100 Meter Freistil und 200 Meter Lagen. Im Bewerb 100 Meter Schmetterling holte sie sich die Silbermedaille.

Josef Krämer (Jg. 2010) konnte nach sehr guter zweiter Vorlaufzeit im 100 Meter Brust Finale seine Zeit nochmals verbessern und holte sich damit die Silbermedaille. Im Bewerb 200 Meter Brust gewann Josef Krämer als Schnellster die Vorläufe, verbesserte im Finallauf auch nochmal seine Zeit. Leider reichte es hier dann nur für die „Blecherne“, den vierten Platz. Über 200 Meter Lagen schaffte Josef einen weiteren Finaleinzug und landete auch hier knapp hinter den Medaillenrängen auf dem vierten Platz. Im Bewerb 100 Meter Freistil wurde Josef Krämer Siebenter.

Über einen tollen Finaleinzug durfte sich auch Alena Platz (Jg. 2009) im Bewerb 400 Meter Freistil freuen. Sie verbesserte ihre Vorlaufzeit im Finallauf nochmal um zwei Sekunden und belegte schließlich Rang Sieben.

„Es waren wirklich tolle Leistungen, Respekt an alle unsere Schwimmer und Schwimmerinnen, die sich für die Österreichischen Meisterschaften qualifiziert haben und über vier lange Tage ihre Leistungen abgeliefert haben!“, zeigten sich die beiden ASV2000-Trainer Dominic Meidlinger und Christian Strambach beeindruckt. Denn die Vorbereitung war durch Corona alles andere als leicht, außerdem konnte in diesem Jahr nicht wie gewohnt ein Trainingslager abgehalten werden. „Das hat man einfach gemerkt -die Wettkampfdichte die sonst in einem normalen Jahr in Richtung Saisonende auf dem Programm steht hat gefehlt und unser Fokus lag daher auf den Landesmeisterschaften. Die Zeit zwischen Landesmeisterschaft und Österreichischer Meisterschaft war in diesem Jahr sehr knapp, es war wenig Zeit um zu regenerieren und dann abermals einen Formaufbau zu starten . So mussten wir versuchen, das Niveau zu halten, was den Kids auch durchwegs gelungen ist, auch wenn man schon gemerkt hat, dass sie einfach schon müde sind“, so das ASV2000-Trainerduo, die sich nun genauso wie die Athleten und Athletinnen auf die Sommerpause freuen.

Ergebnisse

Der ASV2000 gratuliert nochmals allen Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen und hofft ab September wieder auf ein „normales“ Schwimmjahr.

Restplätze für Sommerkurse

Dank der Stadtgemeinde Stockerau können wir noch weitere Kursmodule im Sommer anbieten und es gibt noch ein paar Restplätze dafür. Alle Kinder die gerne im August mit unseren erfahrenen SchwimmtrainerInnen viel Spaß im Wasser haben möchten und dabei gleichzeitig die grundlegenden Schritte zum Schwimmtechnik lernen wollen, sollten sich rasch auf unserer Homepage anmelden. Hier gibt es die genauen Termine und Links zur Kursbuchung: https://asv2000.at/schwimmkurse-stockerau-hallenbad/

Dritter Platz im Vereinsranking für ASV2000

Mit einer sensationellen Medaillenausbeute von insgesamt 26 Mal Gold, zehn Mal Silber und neun Mal Bronze, waren die NÖ Landesmeisterschaften 2. Teil in der Südstadt für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau absolut ein Saisonhighlight. Der ASV2000 belegte hinter SVS Schwimmen und der Schwimmunion Mödling den dritten Platz im Medaillenspiegel, da diese beiden Vereine auch ein zahlenmässig großes Team mit vielen Kaderschwimmern und Masters bei den Bewerben am Start hatten.

Beste ASV2000-Athletin bei den Landesmeisterschaften in der Südstadt war Katharina Giefing (Jg.2010), die in ihrer Altersklasse an beiden Tagen das oberste Podest gepachtet hatte. Insgesamt elf Goldmedaillen konnte sie mit nach Hause nehmen. Gleich sechs Mal durfte auch ASV2000-Schwimmer Josef Krämer (Jg. 2010) auf das oberste Podest und stand ebenfalls bei allen seinen Starts ganz oben am Siegertreppchen. Christian Giefing (Jg.2008) steuerte fünf Mal Gold und drei Mal Silber zum Stockerauer Top-Ergebnis bei.

Die weiteren Landesmeistertitel gewannen William Elliott (Jg.2005) (obwohl er am Tag vor den Wettkämpfen zu kränkeln begann und seine Leistung nicht zu 100 Prozent abrufen konnte) über 200 Meter Freistil, Lorenz Bachner (Jg. 2006) über 200 Meter Freistil, Sowie die Staffeln über 4×100 Freistil männlich und 4×100 Lagen männlich mit den Schwimmern Bachner, Schuster, Giefing und Elliott.

Silbermedaillen durften sich folgende Stockerauer Sportler umhängen: William Elliott (400 Meter Freistil, 200 Meter Brust, 100 Meter Brust), Lorenz Bachner (100 Meter Rücken, 100 Meter Freistil), Christian Giefing (200 Meter Brust, 100 Meter Rücken, 200 Meter Lagen) und Emilia Hengstberger (100 Meter Brust, 200 Meter Brust). Über Bronze freuten sich außerdem Hannah Schuster (200 Meter Rücken, 200 Meter Schmetterling, 100 Meter Rücken), Vanessa Fechner (100 Meter Brust, 200 Meter Rücken), Alena Platz (200 Meter Rücken) und Lorenz Bachner (400 Meter Freistil). Auch die Staffeln 4×100 Meter Freistil weiblich und 4×100 Meter Lagen weiblich mit den Startern Vohryzka, Hengstberger, Schuster und Schartner gewannen jeweils die Bronzemedaille.

„Alle unsere Schwimmer und Schwimmerinnen waren bei diesem Wettkampf absolut großartig! Wir sind sehr stolz auf unser Team!“, sparten die ASV2000-Trainer Dominic Meidlinger und Chris Strambach nicht mit Lob. „In den letzten beiden Trainingswochen war eine deutliche Verbesserung der Zeiten zu sehen, und alle haben ihre Leistungen in der Südstadt nochmal bestätigt und weiter verbessert. Besonders freuen wir uns auch über die Zeiten von Sophie Vohryzka. Zwar mussten wir jedesmal zittern, ob sie mit ihrem Blutzuckerwert auch wirklich für einen Start in einem guten Bereich war. Über 400 Meter Freistil schrammte sie mit einem 4. Platz ganz knapp an einem Podestplatz vorbei. Auch Niklas Schuster – der auf Grund seines Schulwechsels fast eineinhalb Jahre Trainingspause eingelegt hatte – konnte problemlos an seine früheren Zeiten anschließen“, berichteten die beiden ASV2000-Trainer, die auch die Motivation aller ASV2000-Athleten und Athletinnen und den guten Zusammenhalt des Teams nochmals hervorheben wollen.

Ergebnisse NÖ Landesmeisterschaften 2021 2. Teil

Nach den Landesmeisterschaften stehen nun noch die Österreichischen Meisterschaften der Kinder- und Jugendklassen auf dem Programm, für die sich aus Stockerauer Sicht Josef Krämer, Lorenz Bachner, William Elliott, Alena Platz, Melissa Schartner, Hannah Schuster, Sophie Vohryzka und Emilia Hengstberger qualifizieren konnten. Der Bewerb findet von 22. – 25. Juli in St.Pölten statt.

Sieben Medaillen für Giefing-Geschwister

Beim Int. Festwochen-Meeting in St.Pölten konnte Katharina Giefing (Jg.2010) gleich sechsmal über einen Podestplatz jubeln, ihr älterer Bruder Christian Giefing (Jg.2008) gewann Silber über 100 Meter Schmetterling. Katharina Giefing katapultierte sich über 100 Meter Schmetterling auf das oberste Podest, holte Silber in den Bewerben 200 Meter Freistil und 100 Meter Rücken. Über Bronze durfte sie sich über 100 Meter Brust, 200 Meter Brust sowie 200 Meter Lagen freuen. Somit brachte der ASV2000 insgesamt 1x Gold, 3x Silber und 3x Bronze mit nach Hause.

„Nach einem etwas holprigen Start am ersten Wettkampftag – für unsere Kids war es der erste Freiluftwettkampf nach gefühlt ewiger Zeit – können wir äußerst erfolgreich bilanzieren. Unsere Athleten und Athletinnen konnten durchwegs an die Leistungen der Landesmeisterschaft anknüpfen und haben viele Schwimmzeiten weiter verbessert“, freute sich das ASV2000-Trainerteam Dominic Meidlinger und Chris Strambach. Auch die Stimmung des gesamten Teams war trotz der wechselnden Wetterbedingungen an den beiden Tagen hervorragend, alle Schwimmer des ASV2000 waren voll motiviert bei der Sache. „Besonders freuen wir uns auch für Sophie Vohryzka. Sie muss seit ihrer Diabetes-Diagnose ihr Training komplett umstellen, ständig darauf achten, dass ihre Zuckerwerte passen. Dadurch ist ein geregeltes Training derzeit nicht wirklich umsetzbar, es muss sich erst alles einpendeln. Trotzdem ist sie in St.Pölten gestartet, konnte alle Bewerbe absolvieren und hat auch lauter neue persönliche Bestleistungen erzielt. Ein Ergebnis, mit dem niemand wirklich gerechnet hat! Auch ihre Teamkolleginnen und Teamkollegen haben Sophie bei ihren Läufen angefeuert und sich mit ihr gefreut“, sind die ASV2000-Trainer stolz auf ihre Schützlinge.

Ergebnisse Festwochen-Meeting

ASV2000 ist zweitbester NÖ-Verein

Am Samstag, 29.05.2021 fand der erste Teil der NÖ Landesmeisterschaft über die Langstrecken in der Südstadt statt. Für den ASV2000 war es ein äußerst erfolgreicher Wettkampftag, durfte man sich doch über 15 Medaillen, davon sechs in Gold, fünf in SIlber und vier in Bronze freuen. Im Vereinsranking belegte der ASKÖ Schwimmverein Stockerau damit den bemerkenswerten zweiten Platz hinter dem SVS Schwimmen.

Die beiden Neuzugänge im Stockerauer Verein Christian Giefing (Jg. 2008) und seine Schwester Katharina (Jg. 2010) sorgten gleich für vier Landesmeistertitel aus Sicht des ASV2000. Christian Giefing siegte über 1.500 Meter Freistil und 800 Meter Freistil. Seine Schwester Katharina Giefing (Jg. 2010) holte sich die Landesmeistertitel in ihrer Wertungsklasse über 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil. Eine weitere Goldmedaille erschwamm Alena Platz (Jg.2009) über 800 Meter Freistil. Ebenfalls über Gold in ihrer Altersklasse durfte sich Kayra Yurdakul (Jg.2010) im Bewerb 800 Meter Freistil freuen.

Mit Silber für ihre Leistungen im Bewerb 800 Meter Freistil wurden Vanessa Fechner (Jg.2010), William Elliott (Jg. 2005), und Josef Krämer (Jg.2010) belohnt. Lorenz Bachner (Jg.2006) wurde über diese Distanz Dritter und durfte sich über Bronze freuen. In den Bewerben 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil gewann Josef Krämer jeweils die Silbermedaille und Kayra Yurdakul jeweils Bronze. William Elliott sicherte sich noch Bronze über 400 Meter Lagen.

„Dieser Wettkampf war gleich in mehrfacher Hinsicht ein voller Erfolg für den ASV2000. Nach der langen coronabedingten Wettkampfpause waren die Kids in der Südstadt voll fokussiert und haben jeder eine persönliche Bestleistung nach der anderen hingelegt. Die Leistungskurve zeigt steil nach oben, auch dank der genauen Trainingssteuerung mit den Pulssensoren, welche wir seit einigen Wochen verwenden. Die Medaillengewinne und natürlich der 2. Platz im Vereinsranking waren da natürlich noch die Kirsche am Sahnehäubchen“, zeigte sich das ASV2000-Trainerteam Dominic Meidlinger und Chris Strambach begeistert. Wie gut die Stimmung im gesamten ASV2000-Athleten-Team ist, zeigt auch die Tatsache, dass Sophie Vohryzka – die selbst aus gesundheitlichen Gründen ihr Training erst wieder langsam aufbauen muss – ihre TeamkollegInnen vor Ort in der Südstadt mitbetreut, angefeuert und ihnen moralische Unterstützung gegeben hat.

Ergebnisse NÖ Landesmeisterschaft Teil I

Bereits in zwei Wochen steht der nächste Wettkampf für die Stockerauer Leistungsschwimmer am Programm. Am 12. und 13.06. 2021 geht in St.Pölten das Festwochen-Meeting über die Bühne.

Josef Krämer holt Bronze bei Nachwuchsmeisterschaft

Nach langer coronabedingter Wettkampfabstinenz fanden von Freitag bis Sonntag die Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen statt. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe für die Region West in der Grazer Auster, für die Region Ost (Wien, Niederösterreich, Burgenland) im Floridsdorfer Hallenbad. Auch der ASV2000 war mit neun Schwimmern und Schwimmerinnen der Leistungsgruppe am Start. Josef Krämer sorgte dabei im Bewerb über 100 Meter Brust für den dritten Platz und durfte sich somit über die Bronzemedaille freuen. Über 200 Meter Brust verpasste er als Vierter knapp das Stockerl.

„Wir haben nach so langer Zeit ohne Wettkampf gemerkt, dass die Mädchen und Jungs einfach sehr nervös waren. Wir sind zwar in der glücklichen Lage, dass wir in den vergangenen Wochen im Stockerauer Hallenbad unsere Trainings mit strengen Auflagen, verkleinerten Gruppen, zeitversetzt und unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen abhalten durften, aber trotzdem fehlt dann ganz einfach die Wettkampfroutine, die man sich in normalen Zeiten während des Semester auch erarbeitet“, so das Trainerteam des ASV2000 Dominic Meidlinger und Chris Strambach. Insgesamt konnte sich aber das gesamte ASV2000-Schwimmteam in Floridsdorf mit neuen persönlichen Bestleistungen verewigen. Auch hier kam das vom Österreichischen Schwimmverband bereits mehrfach erprobte Maßnahmenpaket zum Einsatz. So waren z.B. während der gesamten Wettkämpfe keine Zuschauer zugelassen, die Athleten wurden mittels Einbahnsystem zu den Startplätzen bzw. nach dem Schwimmen vom Becken aus dem Bereich geführt und alle Sportler und Betreuer mussten einen negativen Coronatest vorweisen können. Damit man trotzdem auch bei den Wettkämpfen mitfiebern und die Sportler und Sportlerinnen zumindest vor dem Bildschirm anfeuern konnte, übertrug Laola1-TV alle Bewerbe mittels Live-Stream.

„Angesichts der widrigen Umstände für unsere Sportler und Sportlerinnen, die das letzte Jahr mit sich gebracht hat, sind wir trotzdem sehr stolz auf die gezeigten Leistungen und die Motivation und Professionalität, die alle unsere Schwimmer und Schwimmerinnen während der drei Wettkampftage an den Tag gelegt haben. Auch möchten wir uns an dieser Stelle nochmal bei Stockeraus Bürgermeisterin Andrea Völkl und der Badverwaltung unter der Leitung von Günther Lehner bedanken, dass wir unsere Trainings abhalten konnten“, zeigte sich das ASV2000-Trainerteam zufrieden.

Ergebnisse Österr. Hallenmeisterschaft Nachwuchsklasse 2021

Starke ASV2000-Bilanz bei der Landesmeisterschaft

Nur eine Woche nach dem erfolgreichen Kids-Cup-Einsatz in Stockerau, ging für die ASV2000-Athleten bereits der nächste Wettkampf über die Bühne: Das Kremser Hallenbad war Austragungsort der NÖ Hallenlandesmeisterschaft. Diesmal hatten die Stockerauer den zweiten Stockerlplatz „gepachtet“, denn mit 21 Mal Silber wog dieses Edelmetall besonders schwer. Weiters konnten aber auch noch sechs Landesmeistertitel geholt werden und fünf Bronzemedaillen rundeten das tolle Ergebnis für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau zusätzlich ab. Damit landete der ASV2000 im Ranking auf dem achten Platz, von insgesamt 13 teilnehmenden Vereinen.

Die Landesmeistertitel wurden diesesmal überwiegend von den Brust-Spezialisten des ASV2000 gewonnen. So konnte sich Niklas Schuster (Jg.2005) über den Sieg im Bewerb über 100 Meter Brust freuen. Emilia Hengstberger (Jg. 2008) wurde Landesmeisterin über 50 Meter Brust und Josef Krämer (Jg. 2010) holte sich im gleichen Bewerb den Landesmeistertitel bei den Herren. Außerdem sicherte sich Krämer noch die Goldmedaille und den Landesmeistertitel über 50 Meter Freistil. William Elliott (Jg.2005) gewann den Bewerb über 100 Meter Freistil in einer tollen Zeit von 59, 18. Eine weitere Goldmedaille steuerte noch die erfolgreiche Mädchen-Staffel des ASV2000 bei: Hannah Schuster, Emilia Hengstberger, Melissa Schartner und Sophie Vohryzka erkämpften sich im 4×50 Meter Lagen Bewerb in einem wahren Krimi den obersten Podestplatz. Über die 4×50 Meter Freistil erzielten das ASV2000-Quartett Silber.

Fleißigster „Medaillensammler“ aus der Sicht des Stockerauer Schwimmvereins war Florian Schartner (Jg.2009), der insgesamt acht (!) Silbermedaillen einheimste. Neben William Elliott (1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze), Josef Krämer (2x Gold, 1x Silber und 1x Bronze), konnte sich auch Johanna Fugina über vier zweite Plätze und somit Silbermedaillen freuen. Adrian Sebestyen, Kayra Yrdakul sowie Hanna Schuster komplettierten die Medaillenbilanz in den Einzelbewerben.

Ergebnisse NÖ Hallenlandesmeisterschaft Krems 2020

„Neben den zahlreichen Stockerlplätzen unserer Sportler sind für uns vor allem die gezeigten und durchwegs starken Zeiten erwähnenswert. Insgesamt sind neun Stockerauer Athleten die Limitzeiten für die bevorstehenden Hallen-Nachwuchsmeisterschaften in Graz geschwommen“, waren die beiden ASV2000-Trainer Dominic Meidlinger und Chris Strambach über die Ergebnisse in Krems begeistert. Die kommenden beiden Trainingswochen werden die ASV2000-Schwimmer nun noch nutzen, um sich intensiv auf den großen Bewerb von 13.-15. März in der Grazer Auster vorzubereiten.

Heim-Kids-Cup war wieder ein voller Erfolg für ASV2000

Pünktlich um 13 Uhr begann am 22.02. 2020 das Wasser im Sportlerbecken des Stockerauer Hallenbades “zu brodeln”, als insgesamt 138 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus neun niederösterreichischen Vereinen ihr Einschwimmprogramm für die dritte Runde des NÖ Kids Cup 2019/20 absolvierten. Die Heimmannschaft des ASV2000 war mit 18 Athleten und Athletinnen vertreten und durfte sich über ein sehr gutes Ergebnis von fünf Mal Gold, sieben Mal Silber und drei Mal Bronze freuen. In der Vereinsstatistik belegte der ASKÖ Schwimmverein Stockerau damit den tollen dritten Platz!

Die Kinder hatten 50 Meter-Bewerbe in allen vier Lagen , sowie 100 Meter Lagen zu absolvieren. Außerdem gab es Staffelbewerbe über 4×50 Meter Freistil und 4×50 Meter Lagen.

Bester ASV2000-Schwimmer war einmal mehr Josef Krämer (Jg.2010), der bei allen seinen Einzelbewerben am Stockerl stand. Er sicherte sich die Goldmedaille über 100 Meter Lagen und 50 Meter Freistil. In den Bewerben 50 Meter Brust, 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling durfte er jeweils über den zweiten Platz und somit die Silbermedaille jubeln. Außerdem war er bei der Freistil- und Lagenstaffel am Start und sicherte sich mit seinen Teamkollegen Florian Schartner, Jakob Latzel und Elias Kontsinas jeweils die Bronzemedaille.

Für zweimal Gold sorgten auch die ASV2000-Mädls-Staffeln mit Emilia Hengstberger, Melissa Schartner, Hannah Schuster und Sophie Vohryzka. Sie gewannen sowohl die 4×50 Meter Freistil als auch die 4×50 Meter Lagen souverän vor ihren Konkurrentinnen.

Emilia Hengstberger (Jg.2008) gewann mit einem starken Lauf die 50 Meter Brust und durfte dafür Gold entgegen nehmen.

Florian Schartner (Jg.2009) sammelte neben den Staffel-Medaillen in seinen Einzelbewerben insgesamt vier Mal Silber, nämlich über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil, 50 Meter Schmetterling sowie die 100 Meter Lagen.

Die jüngste ASV2000-Starterin Juliana Strambach (Jg.2013) musste bei ihrem ersten Wettkampfeinsatz leider ihren Lauf über 50 Meter Freistil mit verrutschter Schwimmbrille nach dem Startsprung absolvieren, kämpfte sich aber tapfer durch die zwei Längen und wurde für ihren Kampfgeist sogar mit der Bronze-Medaille belohnt.

“Der Kids Cup im Stockerauer Bad ist für unsere Kinder natürlich immer etwas ganz besonders. Sie kennen die Umgebung, das Becken, sind aber auch aufgeregt, da es für einige doch der erste Wettkampf ist.  Der Heimvorteil geht auch mit besonderer Motivation einher, und die gezeigten Leistungen waren für uns sehr positiv”, zeigte sich das Trainerteam Dominic Meidlinger, Chris Strambach und Marion Jordan zufrieden.

Der ASV2000 möchte sich an dieser Stelle auch wieder sehr herzlich bei allen Helfern und Helferinnen – sei es bei der Vor- und Nachbereitung des Wettkampfes, beim Kuchenbuffet oder direkt beim Event am Beckenrand – bedanken. “Ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Eltern, Trainer, aktiven Schwimmer und Vereinsmitglieder könnten wir diese Veranstaltung nicht jedes Jahr wieder so reibungslos über die Bühne bringen. Heuer waren wir außerdem mit einer wesentlich größeren Zahl an Meldungen konfrontiert, trotzdem ist sich im Zeitplan alles gut ausgegangen”, freuten sich die beiden ASV2000-Obleute Bernhard Rathauscher und Jürgen Schuster, die sich auch bei Schiedsrichterin Karin Meidlinger für ihren ersten Einsatz beim Stockerauer Kids Cup, bei NÖLSV-Präsident Erich Maglock und Landesfachwartin Schwimmen Uschi Manhart für ihre Unterstützung bedanken wollen. Weiters bedankt sich der ASV2000 bei der Stadtgemeinde Stockerau sowie der Verwaltung des Hallenbades Stockerau für die Unterstützung bei der Austragung des NÖ Kids Cup.

Ergebnisse NÖ Kids Cup 2019/20 3.Teil

Für die ASV2000-Athleten steht nächstes Wochenende bereits wieder ein Wettkampf am Programm, wenn in Krems der 2. Teil der Hallenlandesmeisterschaft ausgetragen wird.

ASV2000 glänzte in Silber und Bronze auf der Langstrecke

Insgesamt elf Niederösterreichische Schwimmvereine entsandten ihre Sportler und Sportlerinnen zur NÖ Hallenlandesmeisterschaft auf der Langstrecke in die Südstadt. Vom ASV2000 waren gleich 15 Athleten und Athletinnen vor Ort. Mit acht Mal Silber und sechs Mal Bronze durfte man sich über 14 Mal Edelmetall freuen. Für einen Landesmeistertitel über die Langstrecke reichte es diesmal leider nicht. Doch bereits von 29. Februar bis 01. März hat das Team des ASV2000 die Chance, dies in Krems beim zweiten Teil der NÖ Landesmeisterschaft nachzuholen.

Für die Medaillen in der Südstadt sorgten diesmal:

Florian Schartner (Jahrgang 2009; jeweils Silber über 800 und 400 Meter Freistil sowie 200 Meter Lagen), Lorenz Bachner (Jg 2006; Silber über 400 Meter Lagen), William Elliott (Jg.2005; Bronze über 800 Meter Freistil und 400 Meter Lagen), Johanna Fugina (Jg.2005; Bronze über 800 Meter Freistil), Alena Platz (Jg.2009; Silber über 400 und 800 Meter Freistil), Katharina Rathauscher (Jg.2006; Bronze über 800 Meter Freistil), Sebastian Renner (Jg.2006; Bronze über 400 Meter Lagen), Hannah Schuster (Jg.2008; Bronze über 200 Meter Lagen), Adrian Sebestyen (Jg.2010; Silber über 200 Meter Freistil) und Sophie Vohryzka (Jg.2008; Silber über 200 Meter Lagen).

„Die Kids haben über die Langstrecke wirklich tolle Leistungen geboten und wieder sehr viele neue persönliche Bestzeiten erzielt. Für einige war es der erste Wettkampf seit ihrem Umstieg in die höhere Leistungs- und Trainingsgruppe. Hier sieht man, dass sowohl das Trainingslager nach Weihnachten als auch die anschließende Trainingssteigerung bereits Früchte trägt“, freuten sich die beiden ASV2000-Trainer Chris Strambach und Dominic Meidlinger. Auf Grund der gezeigten Leistungen hoffen die Trainer nun auch, dass die ASV2000-Mädls mit Emilia Hengstberger, Hannah Schuster, Sophie Vohryzka, Melissa Schartner, Alena Platz und Lara Wostal (die beim Kids Cup in Stockerau ihr Wettkampf-Debüt feiern wird) sich für die Teilnahme an den Mannschaftswettkämpfen qualifizieren konnten.

Ergebnisse NÖ Hallenlandesmeisterschaft 2020 Teil I

Beim nächsten Wettkampf haben die ASV2000-Athleten und Athletinnen nun Heimvorteil. Denn am 22. Februar 2020 steht der dritte Teil des NÖ Kids Cup am Programm, der auch in diesem Jahr wieder im Stockerauer Hallenbad austragen wird. Das Team des ASV2000 würde sich über interessierte Zuschauer und Fans vor Ort freuen. Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr.

Keine Medaillen – aber wichtige Wettkampfpraxis

Bei der stark besetzten internationalen SVS Schwimmen Trophy in Schwechat gab es diesmal für das achtköpfige ASV2000-Schwimmteam kein Edelmetall zu holen. Dafür sammelten die Stockerauer Schwimmer wertvolle Erfahrung und Wettkampfpraxis. „Wir haben kurz vor dem Jahresende nochmal eine Leistungssteigerung von allen gesehen und auch viele persönliche Bestzeiten wurden abermals unterboten“, war das ASV2000-Trainerteam trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis nach dem Wettkampfwochenende. Gesamt gesehen lieferten die ASV2000-Athleten sehr gleichmäßige Leistungen und fuhren durchwegs Platzierung rund um die Top-15 bis Top Ten ein. Besonders fiel den Trainern diesmal die Leistung von Sophie Vohryzka ins Auge, die in allen Disziplinen neue Bestzeiten setzen konnte. „Sie hat unsere Anweisungen perfekt umgesetzt und ist mit tollen Zeiten dafür belohnt worden“, berichteten die Schwimmtrainer, die aber bei allen Startern in Schwechat Verbesserungen gesehen haben. Bis zu den Weihnachtsferien steht jetzt einmal kein Wettkampf mehr auf dem ASV2000-Terminkalender, nach den Feiertagen verbringen die Stockerauer Leistungsschwimmer einige Tage auf Trainingslager in Kapfenberg, bevor die Wettkampf-Höhepunkte des ersten Schwimmsemesters vor der Türe stehen.

Ergebnisse Int. SVS Schwimmen Trophy 2019