Seequerung Mörbisch – Illmitz

Ein Bericht von Helmut Fitz

am vergangenen Sonntag (13. September 2020) habe ich an der Seequerung Mörbisch – Illmitz teilgenommen.

Es gab traumhaftes Wetter (laut Veranstalter das „beste“ seit es den Event gibt) mit Sicht „bis zum Anschlag“, man konnte von Illmitz fast schon die Turmuhr in Mörbisch ablesen.

Das Wasser war spiegelglatt und die Temperaturen sehr angenehm.

Mit dem Schiff wurden wir nach Mörbisch gebracht und hatten dann den heuer schon üblichen Einzelstart im 15 Sekunden Takt. Die drei Kilometer sind laut Google Earth in Wirklichkeit 3,2 Kilometer mit 1 Stunde und 7 Minuten habe ich mich dem angestrebten 2:00 Minuten Schnitt ganz gut genähert 😉

Leider war’s das nun mit den Events für heuer, mein geplanter 70.3 in Frankreich wurde soeben offiziell abgesagt 🙁

Veranstalterhomepage

Ergebnisse