Sebastian Giefing gewinnt vier Medaillen in Budapest

Nach längerer Abstinenz hat der ASKÖ Schwimmverein Stockerau ab sofort wieder die Ehre über Ergebnisse des Junioren-Nationalkaders zu berichten. Denn vor kurzem wechselte Sebastian Giefing (Jg.2004) zum ASV2000, auf diesem Weg wollen wir ihn – genauso wie seine beiden jüngeren Geschwister Katharina (Jg.2010) und Christian (Jg.2008) – recht herzlich bei uns im Verein begrüssen.

Sebastian Giefing konnte am Wochenende gemeinsam mit seinen KollegInnen des österreichischen Junioren-Nationalteams bei den ungarischen Juniorenmeisterschaften in Budapest an den Start gehen. Nach vielen Wochen Wettkampfpause auf Grund der aktuellen Covid19-Situation für die Nachwuchsschwimmer eine willkommene Abwechslung zum „normalen“ Training in der Südstadt.

Mit Gold über 200 Meter Schmetterling (2:03.37) und dreimal Silber über 1.500 Meter Freistil (16:00.75), 400 Meter Freistil (3:59.75) sowie 200 Meter Freistil (1:54.29) durfte sich der Neo-ASV2000 Schwimmer über einen sehr erfolgreichen Wettkampf freuen. Außerdem verbesserte er in Budapest noch seine persönlichen Bestzeiten über 100 Meter Freistil und 100 Meter Schmetterling.

„Wir freuen uns sehr mit Sebastian Giefing über seine sportlichen Ergebnisse bei den Juniorenmeisterschaften in Budapest. Auch wenn seit seinem Wechsel zu unserem Verein noch kein persönliches Kennenlernen auf Grund der Pandemie und des Lockdowns möglich war, so sind wir doch zumindest über Social Media in Verbindung und erfahren so von den Junioren-Nationalteam-Einsätzen, bei denen Sebastian antreten kann. Wir hoffen aber sehr, dass wir die gesamte Familie Giefing schon bald persönlich im Stockerauer Hallenbad willkommen heißen, und mit Christian und Katharina zwei Neuzugänge in unserer Leistungsgruppe begrüßen dürfen“, so die beiden ASV2000-Obleute Bernhard Rathauscher und Jürgen Schuster.