Doppelter ASV2000-Einsatz

Sowohl beim Vienna Swim Meet im Stadthallenbad als auch beim St.Pöltner Festwochenmeeting waren die Stockerauer Schwimmerinnen und Schwimmer am Start. Während die älteren Athleten und Athletinnen aus der Leistungsgruppe 1 beim stark besetzten Wettkampf in Wien wertvolle Erfahrungen sammelten, jedoch auf Grund der zahlreichen internationalen Konkurrenz keine Medaillen mit nach Hause brachten, konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen aus der Leistungsgruppe 2 in St.Pölten insgesamt 14 Medaillen erzielen (sechs Mal Gold, vier Mal Silber und vier Mal Bronze).

Gleich zweimal am obersten Treppchen standen diesmal die Burschen der ASV2000-Staffeln mit Adrian Sebestyen, Florian Schartner, Markus Höfle und Josef Krämer. Sowohl über 4×50 Lagen als auch über 4×50 Freistil konnte das junge erfolgreiche ASV2000-Team die Goldmedaille sichern.

In den Einzelbewerben holte Florian Schartner (Jg.2009) insgesamt dreimal Gold: Er stand sowohl über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil als auch über 50 Meter Schmetterling ganz oben am Treppchen. Für diese tolle Leistung wurde er auch noch mit dem Pokal für die beste Jahrgangswertung belohnt. Vereinskollege Markus Höfle (Jg.2009) gewann Gold über 50 Meter Brust, und jeweils Silber über 50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling. Josef Krämer (Jg.2010) belegte den zweiten Platz über 50 Meter Brust. Adrian Sebestyen (Jg.2010) durfte sich in den Bewerben 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken jeweils über Bronze freuen. Alena Platz (Jg.2009) schwamm im Bewerb 50 Meter Freistil auf den dritten Platz und Clara Mordax (Jg. 2004) holte Bronze über 100 Meter Brust.

„Wir haben beim Wettkampf in St.Pölten ganz großartige Entwicklungen bei unseren Schwimmern gesehen. Alle waren voll auf ihre Bewerbe fokussiert und mit tollem Einsatz bei der Sache. Außerdem konnten alle Schwimmer und Schwimmerinnen ihre persönlichen Bestzeiten neuerlich verbessern“, sieht ASV2000-Trainer Chris Strambach die Stockerauer Nachwuchsschwimmer auf dem richtigen Weg zu den Saisonhöhepunkten. Und auch sein ASV2000-Trainer-Kollege Dominic Meidlinger, der über die vier intensiven Wettkampftage im Wiener Stadthallenbad die ASV2000-Athleten beim Vienna Swim Meet betreute, war mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden: „Es wurden in fast allen Bewerben neue Bestzeiten erzielt und vor allem für unsere jüngeren Mädls war es eine tolle und lehrreiche Erfahrung bei einem so großen internationalen Event zu schwimmen“. Jetzt werden die Stockerauer Schwimmer den Schwung der beiden Meetings mitnehmen, um sich motiviert auf die NÖ Landesmeisterschaft bzw. Österreichische Meisterschaft der Nachwuchsklassen vorzubereiten.

Ergebnisse Festwochenmeeting St.Pölten

Ergebnisse Vienna Swim Meet

Josef Krämer gewinnt Kids-Cup Gesamtwertung

Die vierte und letzte Runde des NÖ Kids Cup 2018/19 fand am 04. und 05. Mai in St.Pölten statt. Das Team des ASV2000-ASKÖ Schwimmverein Stockerau konnte bei diesem Wettkampf die stolze Summe von insgesamt 26 Medaillen erzielen – davon neun in Gold, acht in Silber und neun in Bronze. Außerdem durfte sich Josef Krämer (Jg. 2010) über die höchste Punktegesamtwertung nach allen vier Cup-Bewerben und somit den Pokal für die beste Leistung in seinem Jahrgang freuen.

Josef Krämer war auch beim 4. Teil des Kids Cup erfolgreichster Stockerauer Schwimmer, denn er konnte insgesamt vier Mal Gold (50 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust, 50 Meter Freistil und 200 Meter Freistil) sowie Silber über 100 Meter Lagen erzielen. Vereinskollege Florian Schartner (Jg.2009) sicherte sich die Goldmedaille über 50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken sowie Silber über 50 Meter Schmetterling und 200 Freistil. Außerdem holte Schartner Bronze über 100 Meter Lagen. Markus Höfle (Jg.2009) erweiterte seine Medaillensammlung gleich um sechs Stück. Er gewann den Bewerb über 50 Meter Brust, gewann Silber über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen sowie Bronze über 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Freistil.

Weitere Goldmedaillen steuerte Adrian Sebestyen (Jg.2010) zur ASV2000-Medaillenstatistik bei: Er gewann die Bewerbe 50 Meter Rücken und 100 Meter Lagen, sicherte sich Silber über 50 Meter Freistil und den dritten Platz über 50 Meter Schmetterling. Emilia Hengstberger (Jg.2008) durfte sich über zwei Mal Bronze freuen (100 Meter Brust, 200 Meter Lagen).

Sehr erfolgreich waren auch die Stockerauer Staffeln unterwegs. Die Mädchen-Staffel mit Sophie Vohryzka, Emilia Hengstberger, Melissa Schartner und Hannah Schuster holte den sehr guten zweiten Platz über 4×50 Meter Freistil und den dritten Platz über 4×50 Meter Lagen. Die Burschen-Staffel mit Josef Krämer, Florian Schartner, Markus Höfle und Adrian Sebestyen freute sich über Bronze in der 4×50 Meter Lagen Staffel, über 4×50 Meter Freistil musste man sich knapp als Vierter geschlagen geben. „Die Kids können allesamt sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Das Training der letzten Wochen hat sich definitiv bezahlt gemacht, es wurden durchwegs neue persönliche Bestleistungen aufgestellt“, freute sich das Trainer-Team des ASV2000 Marion Jordan und Chris Strambach nach den beiden anstrengenden Wettkampftagen in St.Pölten. „Obwohl das Wettkampfprogramm für alle Teilnehmer sehr umfangreich und fordernd war, waren alle topmotiviert bei der Sache“, so die stolzen Trainer, die sich auch bei den mitgereisten Eltern und Familienangehörigen für die lautstarke Unterstützung bedanken möchten.

Ergebnisse 4. Teil NÖ Kids Cup 2018/19

Die kommenden Highlights für die ASV2000-Schwimmer sind Ende Mai der 1. Teil der NÖ Landesmeisterschaft sowie das Vienna Swim Meet im Stadthallenbad.

15 neue Landesmeister gekürt

Beim zweiten Teil der NÖ Landesmeisterschaften in St.Pölten konnten die ASV2000 Schwimmer insgesamt die tolle Ausbeute von 37 Medaillen mit nach Hause nehmen. 15 Mal glänzten diese in Gold, acht Mal in Silber und 14 Mal in Bronze. Im Medaillenranking bedeutete dies für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau den guten sechsten Platz von insgesamt 14 niederösterreichischen Vereinen.  Nina Gangl mit fünf Mal Gold und dem Gesamtsieg, Markus Kuchler mit sieben Stockerlplätzen und Niklas Schuster mit drei Mal Gold dominierten aus Stockerauer Sicht den Bewerb.  Weiterlesen

ASV2000 Festtage beim Festwochen-Meeting

Auch in diesem Jahr nahmen die Stockerauer Schwimmer beim Festwochen-Meeting in St.Pölten teil. Der ASV2000 stellte ein 21-köpfiges Team und war im St.Pöltner Freibad mit den eigenen Vereinszelten auch optisch nicht zu übersehen. Aber auch die sportlichen Leistungen konnten sich mehr als sehen lassen. Allen voran schwam Nina Gangl mit dem Pokal für die beste Jahrgangsleistung und dem Festwochen-Preis allen Konkurrentinnen davon. Die derzeit routinierteste Stockerauer Schwimmerin gewann sechs Mal Gold und stellte zusätzlich zwei neue persönliche Bestleistungen auf. Das Team des ASV2000 landete im Medaillen-Ranking mit acht Mal Gold, zwei Mal Silber und einmal Bronze auf dem vierten Platz.  Weiterlesen

28 Mal Edelmetall beim Kids Cup

Beim vierten und letzten Teil des NÖ Kids Cup 2017/18 in St.Pölten konnten die Nachwuchsschwimmer des ASV2000 insgesamt fünf Mal Gold, elf Mal Silber und 12 Mal Bronze erzielen. Für Adrien Sebestyén (Jg. 2010) gab es sogar einen Pokal für die beste Cup-Gesamtwertung. Hinter SVS, Mödling und ESV St.Pölten belegte der ASKÖ Schwimmverein Stockerau den guten vierten Platz im Vereinsranking. Weiterlesen

Zwei Pokale beim Festwochen-Meeting

 

Wie auch in den letzten Jahren nahmen die Stockerauer Leistungsschwimmer die Einladung zum Internationalen Festwochen Meeting in der niederösterreichischen Landeshautpstadt St.Pölten gerne an und waren mit 15 Athletinnen und Athleten am Start. Mit zehn Mal Gold, drei Mal Silber und drei Mal Bronze konnte der ASV2000 den sehr guten vierten Platz im Medaillenranking einfahren. Johanna Fugina (Jg. 2005) und Markus Kuchler (Jg. 2003) durften auf Grund ihrer Ergebnisse den Pokal für die beste Jahrgangsleistung entgegennehmen. Weiterlesen

Gesamtsieg-Doppelpack beim Kids-Cup

Beim vierten und letzten Teil des NÖ Kids Cup 2016/17 konnten die beiden ASV2000-Schwimmer Johanna Fugina und Jan Matejczuk den Gesamtsieg in ihrer Altersklasse (beide Jg. 2005) holen. „Beide waren um vieles schneller als ihre Konkurrenten“ war Trainer Kornél Békési stolz auf seine Athleten. Weiterlesen

Zweitbester Verein der ASKÖ-Landesmeisterschaft

img_4486Als zweitbeste Mannschaft kehrte das Team des ASV2000 von der ASKÖ Landesmeisterschaft in St.Pölten nach Hause. Insgesamt durften sich die 23 Stockerauer Schwimmer über 64 (!) Medaillen  – davon 26 in Gold, 21 in Silber und 17 in Bronze – freuen. Nur Gastgeberverein ESV St.Pölten war mit 66 Mal Edelmetall noch einen Tick besser. Weiterlesen

Neue Bestzeiten bei den ÖJM

IMG_0688 (1)

Am vergangenen Wochenende fanden in St. Pölten die Österreichischen Meisterschaften der Schüler- und Jugendklassen statt. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau war mit acht Athletinnen und Athleten beim großen Saisonhöhepunkt dabei. Nach intensiver Vorbereitung auf diesen wichtigen Wettkampf waren die Stockerauer Schwimmer besonders motiviert und gaben noch einmal alles. Durchwegs konnten sich unsere Nachwuchssportler über Einzüge in die B-Finali freuen. Markus Kuchler, Marcus Reimansteiner und Nina Gangl schafften sogar den Einzug in die A-Finali. Nina Gangl verpasste über die 100 Meter Freistil mit einer Zeit von 1:02,64 knapp den Sprung auf das Podest und musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

„Wir konnten zwar keine Medaillen erschwimmen, aber insgesamt sechs Platzierungen unter den Top-Ten. Außerdem hat das harte Training in den ersten Ferienwochen wirklich gut gefruchtet, denn alle unsere Schwimmerinnen und Schwimmer konnten ihre Zeiten deutlich verbessern“, freute sich das Trainerteam Gusztav Kovacs und Krisztina Laz.

Besonders erfreulich für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau ist außerdem die Einberufung von Nina Gangl und Markus Kuchler zu den Kader-Trainingslehrgängen des Österreichischen Schwimmverbandes. „Dies zeigt, dass unsere Schwimmer in den letzten Jahren hart gearbeitet haben,  dadurch eine großartige Steigerung erreicht haben und zu den besten Athleten ihres Jahrganges gehören“, ist auch ASV2000-Obmann Bernhard Rathauscher auf seine talentierten jungen Vereinsmitglieder stolz.

Für Gusztav Kovacs war die Österreichische Meisterschaft der Schüler- und Jugendklassen der letzte Wettkampf mit den ASV2000-Athleten, denn er wird künftig bei einem anderen Verein als Trainer tätig sein. Der Verein wünscht Gusztav Kovacs auf diesem Weg alles Gute für seine berufliche Zukunft. Beim Wettkampf in St.Pölten stand bereits sein Nachfolger für die Trainerposition, Kornél Békési, den Stockerauer Schwimmern am Freitag zur Seite. Gemeinsam mit Brigitta Renner und Marion Jordan wird Bekesi künftig die Leistungsgruppen des ASV2000 – ASKÖ Schwimmverein betreuen. Der ASV2000 heisst seinen neuen Trainer in Stockerau herzlich willkommen, freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und viele Erfolge in der neuen Schwimmsaison 2016/17.

(Fotos: Copyright Manuel Reimansteiner)

IMG_0724 IMG_0733 IMG_0695 IMG_0768 IMG_0761 IMG_0737

Ergebnisse

Sophie Schober beim ersten Damenradmarathon in Österreich auf Rang 3

[pe2-image src=“http://lh3.googleusercontent.com/-opym5rFtlsQ/VX36XAjBMgI/AAAAAAAAfKk/7uMIAXHGKRY/s144-c-o/stp%2525C3%2525B6lten2015.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114134078060234784497/RadmarathonStPolten2015#6160355138503520770″ caption=““ type=“image“ alt=“stpölten2015.jpg“ ]8. St. Pöltner Radmarathon mit Premiere

Für die achte Auflage dieses Events ließen sich die Veranstalter wieder einige Neuerungen einfallen. So wurde in St. Pölten 2015 erstmalig ein reiner Damenbewerb ausgetragen. Weiterlesen