Schwimmverein Stockerau

Schwimmen, Wettkampfberichte

Kids-Cup zurück in Stockerau!

Nach langer Pause auf Grund der Coronasituation bzw. Lockdowns, durfte der ASV2000 endlich wieder einen Heim-Kids-Cup austragen. Sechs weitere niederösterreichische Vereine waren mit ihren Schwimmerinnen und Schwimmern im Erholungszentrum zu Gast, um in den 50 Meter Bewerben sowie 100 Meter Lagen um die Medaillen zu kämpfen. Den Heimvorteil konnte der Athletik Schwimmverein Stockerau diesmal nicht zur Gänze ausspielen, da aus gesundheitlichen Gründen einige Medaillengaranten auf ihren Start verzichten mussten. Trotzdem durfte man sich über insgesamt 17 Medaillen – davon acht in Gold, fünf in Silber und vier in Bronze – freuen. Im Medaillenspiegel bedeutet dieses Ergebnis den vierten Platz hinter den starken Mannschaften von SVS Schwimmen, Schwimmunion Mödling und Schwimmunion Korneuburg.

Anders als in den Jahren zuvor, durften beim Kids Cup in Stockerau nur die Athleten und Athletinnen und ihre Betreuer ins Stockerauer Hallenbad. Der Wettkampf fand also ohne Zuschauer und motivierender Anfeuerungsrufe statt. Trotz der dadurch etwas nüchternen Atmosphäre absolvierten die Kinder ihre Aufgaben bravourös. Ein Einbahnsystem in der Schwimmhalle und dem Garderobebereich, sowie zugewiesene Bereiche für die einzelnen Vereine sorgten für die Einhaltung des Covid19-Präventionskonzeptes.

Mit jeweils vier Podestplätzen waren Kayra Yurdakul und Josef Krämer die erfolgreichsten ASV2000-Vertreter. Kayra Yurdakul gewann Gold über 50 Meter Rücken sowie Silber über 50 Meter Brust und Bronze über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Lagen. Außerdem holte sie gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Vanessa Fechner, Emily Wiles und Amelie Wolf zweimal Silber in den Staffelbewerben 4×50 Meter Lagen und 4×50 Meter Freistil.

Josef Krämer durfte sich über Gold im Bewerb 50 Meter Schmetterling, 100 Meter Lagen und 50 Meter Freistil freuen. Über 50 Meter Rücken landete er auf dem zweiten Platz und nahm somit Silber mit nach Hause.

Die weiteren Medaillen teilten sich die „Newcomer“ aus der Nachwuchsgruppe auf. Für die meisten dieser Kinder war es der erste richtige Wettkampfstart. Entsprechend groß war die Aufregung. Trainer Chris Strambach und Co-Trainerin Sarah Redl bereiteten die Kids ruhig und souverän auf ihren Start vor. Malia Himmer durfte sich gleich beim ersten Bewerb über 50 Meter Rücken in ihrer Altersklasse über Gold freuen. Auch über 50 Meter Rücken schlug sie als Erste an. Im letzten Bewerb des Tages, den 50 Meter Freistil landete die junge ASV2000-Schwimmerin am dritten Platz und sicherte sich somit Medaille Nummer drei. Louisa Bader gewann Gold über 50 Meter Freistil, Flora Winkler-Bär durfte sich in dieser Disziplin über Silber freuen. Paul Lasslop schwamm über 50 Meter Freistil auf den dritten Platz.

„Die Nervosität war bei den Nachwuchsschwimmern natürlich sehr groß. Daher war es gut, zumindest in vertrauter Umgebung im Stockerauer Bad schwimmen zu können. Auch ein großes Danke an Sarah Redl, die mit viel Geduld und Ruhe ihre Schützlinge großartig unterstützt hat. Über die Medaillenerfolge der Jüngsten freuen wir uns daher besonders“, so ASV2000-Trainer Chris Strambach. Erfreulich fiel auch das Trainer-Resümee zu den Leistungen der älteren Jahrgänge aus: „Kayra, Vanessa und Josef haben wieder sehr gute Leistungen gezeigt, wobei bei den Mädchen noch ein bisschen der letzte Biss, Fokussierung und Siegeswille fehlt. Auch Emily Wiles zeigt nach dreiwöchigem Training in der LG1 bereits tolle Fortschritte bezüglich Technik, Kraft und Schwimmlage. Amelie Wolf hat nach zweijähriger Pause vom Schwimmsport mit ihrem Einsatz überzeugt, sich trotz einer Disqualifikation nicht demotivieren lassen und ist für die Mädchen-Staffel mittlerweile ein unentbehrlicher Bestandteil“.

Ergebnisse Kids Cup 2021/22 3.Teil

„Der Vorstand des ASV2000 möchte sich an dieser Stelle auch wieder für die großartige Unterstützung aller freiwilligen Helfer beim Kids-Cup bedanken. Trotz der Änderungen im Ablauf der Organisation, welche uns durch die Corona-Pandemie auferlegt wurden, hat alles reibungslos funktioniert. Auch beim Landesschwimmverband, der Stadtgemeinde Stockerau und der Verwaltung des Stockerauer Hallenbades wollen wir uns herzlich bedanken, dass in diesem Jahr wieder ein Kids-Cup in Stockerau stattfinden und wir den Kindern fast einen Wettkampf wie vor der Pandemie ermöglichen konnten“, so die beiden Obleute Bernhard Rathauscher und Jürgen Schuster.

Für die Leistungsschwimmer des ASV2000 geht es von 11.-13. März zu den Hallen-Nachwuchsmeisterschaften nach Rief.