Erfolgreicher Saisonabschluss für die ASV-Athletinnen und Athleten in Maissau

Ein Bericht von Roland Kneissl

Fünf Trias aus Stockerau nahmen heute am zehnten 2/4 Classic Duathlon in Maissau teil, in dessen Rahmen auch die Österreichischen (Staats-)Meisterschaften und die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften über die Sprint Distanz ausgetragen wurde, und waren dabei wie in den vergangenen Wochen schon, äußerst erfolgreich.

Bei den Damen war Sandrina Illes wie zu erwarten ein Klasse für sich, und ließ am späteren Staatsmeistertitel von Anfang an keine Zweifel aufkommen. Vicky Kneissl konnte lange in der Verfolgergruppe mitmischen, musste dann jedoch am Radsplit abreißen lassen und wurde letztendlich hervorragende Fünfte. Damit erzielte sie auch den dritten Platz in ihrer Altersklasse bei den Österreichischen Meisterschaften. Dani Wöber hatte Pech mit dem Material und musste aufgrund eines Defektes das Rennen nach dem Radfahren beenden.

Bei den Herren setzten Armin und Fabian die Erfolgsserie der letzten Bewerbe fort. Beide konnten mit gleichmäßig starken Leistungen in allen Teilsplits einen Stockerlplatz erreichen. Fabian gewann die Klasse M30-34, Armin wurde Dritter und in der Österreichischen Meisterschaftswertung sogar Zweiter dieser Klasse. Ich selbst war mit meiner Teilnahme nach längerer Wettkampfpause recht zufrieden. Den Großteil des Wettkampfes lief es besser als erwartet, bis sich gegen Ende in einer hängenden Spitzkehre plötzlich der lädierte Meniskus meldete, und ich den letzten Kilometer mehr humpelnd als laufend zu Ende bringen musste.

Einen weiteren großartigen Erfolg erzielten unsere drei Besten Vicky, Fabian und Armin im Team. Hierbei reichte die Summe der Endzeiten für den zweiten Platz in der Teamwertung bei den österreichischen Meisterschaften.

Wir gratulieren unseren Athletinnen und Athleten zu diesem Erfolg und zu allen tollen Erfolgen in der abgelaufenen – nicht immer einfachen – Saison!

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unserem „Cheftrainer“ Gerald Tallafuss, unseren Sponsoren und der Stadtgemeinde Stockerau!

Veranstalter

Ergebnislisten

15. Stetteldorfer Silvesterlauf

Erfolgreicher Jahresabschluss für die Athleten des ASV TRIA Stockerau, sowie erfolgreicher Start zum Schmidataler Laufcup 2020.

Leider wurde Roland krank, trotzdem begab sich ein großes Stockerauer Starterfeld am letzten Tag des Jahres auf die fünf Kilometerstrecke.

Die Zieleinlaufliste führen gleich zwei ASV TRIA Stockerauer Athleten an: Fabian Hatzak (18:10,7 Minuten) vor Thomas Cemerka (18:12,1 Minuten). Beide gewannen ihre Altersklasse 🙂 Als Fünfter finishte Georg Schmidt (18:42,5 Minuten). Der damit hinter Fabian Zweiter in der Altersklasse wurde. Unter den top ten auch Alexander Grössinger als neunter mit 19:11,7 Minuten. Pech in der Altersklassenwertung fehlten ihm zwölf Sekunden auf das Altersklassenstockerl. Somit kein reines Stockerauer Podest 🙁

Harry belegte als Ratte verkleidet mit 20:18,5 Minuten den 18. Platz. Didi finishte in 20:39,6 Minuten als 22.; Geri (20:51,3 Minuten) wurde 24.; Gerhard (21:27,0 Minuten) schaffte es als 29. noch unter die top 30. Helmut wurde 31. mit 21:36,2 Minuten und Peter mit 22:23,3 Minuten 41. Bei 176 Finisherinnen und Finishern ein tolles Ergebnis!

Zusätzlich auch noch starker Teamleistungen!

ASV TRIA Stockerau 1 (Fabian, Thomas, Alexander) gewannen mit 0:55:34,61 die Teamwertung. Sie hatten fast vier Minuten Vorsprung auf das Team „Sweetspot-Training 1“ mit Georg und Geri. Das Team ASV TRIA Stockerau 2 (Harry, Didi, Gerhard) wurden ausgezeichnete Fünfte!

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren für die Unterstützung!

Wir gratulieren allen unseren Athletinnen und Athleten zu den Erfolgen im Jahr 2019!

Wir wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Fotoalbum

Ergebnisliste

Veranstalterhomepage

LandesmeisterInnenehrung des Niederösterreichischen Triathlonverbandes

Am 9. November „2019 fand diese traditionelle Veranstaltung in der Pielachtalhalle in Ober-Grafendorf statt. Der niederösterreichische Triathlonverband lud die zu ehrenden Athletinnen und Athleten (jeweils Top 3 der jeweiligen Altersklasse), sowie die Technical Officials zu dieser Veranstaltung ein. Auf der Einladungsliste standen folgende Stockerauer Athletinnen und Athleten:

Duathlon Sprint im Rahmen des beim Maissauer 2/4 Duathlon

Alexander Grössinger M 35-39 1.
Matthias Raeke M 45-49 2.

Triathlon Sprint im Rahmen des Tulln Triathlon

Marco Wiedersheim M U23 1.
Viktoria Kneissl W U23 2.
Daniela Wöber W 24-29 2.
Alexander Grössinger M 35-39 1.
Harald Peterka M 35-39 2.
Andreas Huber M 35-39 3.
Renate Otto W 50-54 3.
Helmut Huber M 70-74 2.

Triathlon Mitteldistanz im Rahmen des Waldviertler Eisenmann in Litschau

Fabian Hatzak M 30-34 2.  
Matthias Raeke M 45-49 1. und Gesamterster

Gratulation an unsere Athletinnen und Athleten zu ihren tollen Erfolgen!

Die Landesmeisterschaften 2020 finden zu folgenden Terminen statt:

Duathlon Kurz: 18. April 2020: 9. Rohrbacher Duathlon

Duathlon Sprint: 25. April 2020: Maissauer 2/4 Duathlon

Duathlon Kids: 25. April 2020: Maissauer 2/4 Duathlon

Aquathlon Kids: 6. Juni 2020: Tulln Aquathlon

Triathlon Double Olympic: 7. Juni 2020: Waldviertler Eisenmann (Litschau)

Triathlon Olympic: 20. Juni 2020: 16. Interregionaler Triathlon (Langau)

Aquathlon Kids: 25. Juni 2020: Schul-LM Aquathlon

Triathlon Kids: 25. Juli 2020: Gaudiman Triathlon (Wallsee)

Triathlon Sprint: 23. August 2020: 7. Gerasdorf Triathlon

Langdistanz: 5. September 2020: 33. Triathlon Podersdorf

Auch die Technical Officials waren heuer wieder eingeladen – siehe auch deren Saisonbilanz.

Besten Dank an das engagierten Trainerteam und die Sponsoren des Vereines für ihre Unterstützung!

Offizielle Fotos

Niederösterreichischer Triathlonverbandhtt

ASV TRIA Stockerau-Athleten trotzten Wetterinferno beim Ironman Klagenfurt 2019

3,8 Kilometer Schwimmen – 180 Kilometer Radfahren – 42,2 km Kilometer Laufen, drei Bewerbe, die, jeder für sich, bereits tagesfüllend sind. Und das in einem halben Tag?!

Der IRONMAN Austria in Klagenfurt zieht mit seiner abwechslungsreichen Landschaft eine treue und begeisterte Zuschauermenge an, die jährlich 3.000 bis 4.000 Athletinnen und Athleten aus rund 60 Nationen anfeuern. Jede Athletin/jeder Athlet, vom Gewinner bis zum letzten Finisher, wird durch die jubelnde Menge gleichermaßen ins Ziel getragen. Gestartet wird am Wörtherseeufer. Die Radstrecke wurde 2019 neu konzipiert und ist schnell wie herausfordernd. Die Laufstrecke entlang des Wörthersees macht die 226 Wettkampfkilometer komplett.

Was sich dieses Mal besonders auf die Zeit auswirkte: ein halbstündiges Gewitter mit gefährlich im Sturm schwankenden Bäumen erwischte die Stockerauer auf der Radstrecke. Die Straße war 15 Zentimeter überschwemmt, die Sicht gleich Null.

Zeitweise wurde die Radstrecke für einige Zeit gesperrt – einfach ein schauriges Inferno! Wegen einer nahenden Unwetterfront wurde das Zielgelände in Klagenfurt bereits evakuiert. In kürzester Zeit wurden Begrenzungen, Zäune und Transparente abgebaut und nach 30 Minuten, als das Unwetter vorbei war zeitgerecht für den Zieleinlauf des Siegers Daniel Bekkegord und der Siegerin Daniela Ryf wieder aufgebaut.

Name Rang Altersklasse Swim Bike Run Gesamt
Alexander Grössinger 63 1:13:09 5:16:09 3:42:53 10:24:38
Fabian Hatzak 80 1:09:18 5:38:45 3:38:37 10:34:15
Andreas Karner 84 1:13:46 5:47:42 3:41:17 10:52:37
Gerald Tallafuss 113 1:05:52 5:46:57 4:01:00 11:03:25
Harald Peterka 167 1:15:18 5:51:49 4:05:43 11:23:29
Peter Gattringer 260 1:23:06 6:05:00 4:42:08 12:24:09

Fazit: Viele Trainingsstunden, die Mithilfe der Familie und ungebrochener Wille, etwas Besonderes zu leisten. Gratulation an unsere Starter!

Fotos

Veranstalterhomepage

Österreichischer Triathlonverband – Staatsmeisterschaft

Vierter Erfolg am dritten Wochenende

Auch vergangenes Wochenende beim Sprint in Schönkirchen-Reyersdorf (Weinviertler 1/8 MAN Sprint‑Triathlon) hielt die Erfolgsserie des ASV TRIA Stockerau an. Wiederum war es Vicky Kneissl, die mit einem dritten Gesamtplatz bei den Damen für Jubel in der ASV-Mannschaft sorgte. Mit 1:07:54 Stunden erklomm sie das Treppchen, nur geschlagen von Simone Mahler vom SVS-Endurance und Tina Zehetner vom Tri Team Danube Tulln. Bei diesem Bewerb mit Rollingstart hat man keinen direkten Kontakt zu seinen Gegnern. Wie wichtig es ist, trotzdem bis zum Schluss alles zu geben zeigt die Tatsache, dass die Viertplatzierte Gabriele Pauer nur um 3,5 Sekunden hinter Vicky lag. Weiterlesen

„bikepirat.at“-Triathlon in Tulln

Am 3. Juni 2018 fand in Tulln der „bikepirat.at Triathlon“ statt.

Um 8 Uhr fiel der Startschuss zu den österreichischen Meisterschaften über die Sprintdistanz (750/20/5). Am Start Rainer B., Fabian und Rainer W. Da bei diesem Rennen Windschattenfahren erlaubt war, starteten die Damen um 8:25 Uhr. Hier vertrat Vicky den ASV TRIA Stockerau. Weiterlesen

LandesmeisterInnen-Ehrung des Niederösterreichischen Triathlonverbandes

Am 18. November 2017 fand in der Römerhalle in Mautern die feierliche LandesmeisterInnen-Ehrung des Niederösterreichischen Triathlonverbandes statt. Diese Veranstaltung bildet traditionell den Abschluss des Wettkampfjahres. Weiterlesen