Zweiter Platz im Vereinsranking!

Am Sonntag 17.Oktober 2021, fanden in St.Pölten die NÖ Hallen-Landesmeisterschaften statt. Insgesamt waren fünf niederösterreichische Schwimmvereine mit ihren Athleten und Athletinnen am Start, und der ASKÖ Schwimmverein konnte mit insgesamt 37 Medaillen – 19 in Gold, neun in Silber und neun in Bronze – den sensationellen zweiten Platz im Vereinsranking hinter SVS Schwimmen (die uneinholbar mit einem Gesamtscore von 100 Medaillen den Wettkampf dominierten) belegen.

Insgesamt fünf Goldmedaillen und Landesmeistertitel sicherte sich Sebastian Giefing (Jg.2004), da er in der Wertung sowohl in der Allgemeinen Klasse als auch in seiner Altersklasse der Junioren die schnellste Zeit schwamm. Außerdem belegte er noch zwei Mal den zweiten Platz und wurde für seine Gesamtleistung mit einem Pokal ausgezeichnet.

Die jüngste ASV2000-Schwimmerin Juliana Strambach (Jg.2013) konnte in St. Pölten ihre Trainingsergebnisse auch unter Wettkampfbedingungen ins Wasser bringen, und durfte sich über vier Mal Gold freuen. Christian Giefing(Jg. 2008) stand in der Altersklasse Jugend I insgesamt vier Mal ganz oben am Podest. Seine Schwester Katharina Giefing (Jg.2010) holte dreimal Gold und einmal Silber. Josef Krämer (Jg.2010) jubelte über zweimal Gold und einmal Bronze. William Elliott (Jg.2005) sicherte sich über 100 Meter Brust den Landesmeistertitel in der Jugend IV und holte weiters dreimal die Silbermedaille. Kayra Yurdakul nahm eine Silbermedaille und zwei Mal Bronze mit nach Hause. Sophie Vohryzka stand dreimal als Dritte am Podest und ihre Jahrgangskollegin Hannah Schuster gewann einmal Bronze.

Die ASV2000-Mädchen Staffeln (4×100 Freistil mit Schuster, Rathauscher, Giefing, Vohryzka und 4×100 Lagen mit Schuster, Yurdakul, Giefing und Vohryzka) holte jeweils Bronze. Die Burschen-Staffeln (4×100 Freistil und 4×100 Lagen jeweils mit Elliott, Krämer, Giefing Sebastian und Giefing Christian) konnten sich den zweimal den tollen zweiten Platz sichern.

„Unsere beiden 2008er Mädls, Sophie Vohryzka und Hannah Schuster haben trotz krankheitsbedingter Trainingspause vor der Landesmeisterschaft super schnelle Zeiten gezeigt, und sich in den Bewerben 100 Meter Freistil und 100 Meter Rücken regelrechte Hundertstelkrimis um den dritten Platz geliefert. In beiden Fällen hatte Sophie ganz knapp die Nase vorne“, berichtet ASV2000-Trainer Dominic Meidlinger von den spannenden Entscheidungen. ASV2000-Schwimmer William Elliott knackte vor zwei Wochen erstmals die Minuten-Marke über 100 Meter Freistil und schlug auch bei den Landesmeisterschaften mit 00:59.21 an. Dies bedeutete den sechsten Platz in der Allgemeinen Klasse und den zweiten Platz in seiner Alterswertung.

„Die Leistungen aller unserer ASV2000-Schwimmer war sehr zufriedenstellen. Es waren wirklich tolle Entwicklungen zu sehen, so zum Beispiel bei Kayra Yurdakul, die bereits regelmässig auf den Podestplätzen zu finden ist, aber auch bei Jahrgangskollegin Vanessa Fechner, die ihr bereits dicht auf den Fersen ist, und immer unter den Top-Fünf zu finden ist. Auch Adrian Sebestyen zeigt nach fast einem Jahr Trainingspause bereits wieder tolle Leistungen und konnte seine Zeiten schon deutlich verbessern“, zogen die ASV2000-Trainer eine positive Bilanz. Der nächste Programmpunkt für die Stockerauer Nachwuchsschwimmer ist der zweite Teíl des NÖ Kids Cup in Wr.Neustadt am 13. November.

Ergebnisse NÖ Hallen-Landesmeisterschaft 2021https://www.msecm.at/events/noeaskoelm21/pdfresults/askoe%20stockerau.pdf

Sieben Medaillen für Giefing-Geschwister

Beim Int. Festwochen-Meeting in St.Pölten konnte Katharina Giefing (Jg.2010) gleich sechsmal über einen Podestplatz jubeln, ihr älterer Bruder Christian Giefing (Jg.2008) gewann Silber über 100 Meter Schmetterling. Katharina Giefing katapultierte sich über 100 Meter Schmetterling auf das oberste Podest, holte Silber in den Bewerben 200 Meter Freistil und 100 Meter Rücken. Über Bronze durfte sie sich über 100 Meter Brust, 200 Meter Brust sowie 200 Meter Lagen freuen. Somit brachte der ASV2000 insgesamt 1x Gold, 3x Silber und 3x Bronze mit nach Hause.

„Nach einem etwas holprigen Start am ersten Wettkampftag – für unsere Kids war es der erste Freiluftwettkampf nach gefühlt ewiger Zeit – können wir äußerst erfolgreich bilanzieren. Unsere Athleten und Athletinnen konnten durchwegs an die Leistungen der Landesmeisterschaft anknüpfen und haben viele Schwimmzeiten weiter verbessert“, freute sich das ASV2000-Trainerteam Dominic Meidlinger und Chris Strambach. Auch die Stimmung des gesamten Teams war trotz der wechselnden Wetterbedingungen an den beiden Tagen hervorragend, alle Schwimmer des ASV2000 waren voll motiviert bei der Sache. „Besonders freuen wir uns auch für Sophie Vohryzka. Sie muss seit ihrer Diabetes-Diagnose ihr Training komplett umstellen, ständig darauf achten, dass ihre Zuckerwerte passen. Dadurch ist ein geregeltes Training derzeit nicht wirklich umsetzbar, es muss sich erst alles einpendeln. Trotzdem ist sie in St.Pölten gestartet, konnte alle Bewerbe absolvieren und hat auch lauter neue persönliche Bestleistungen erzielt. Ein Ergebnis, mit dem niemand wirklich gerechnet hat! Auch ihre Teamkolleginnen und Teamkollegen haben Sophie bei ihren Läufen angefeuert und sich mit ihr gefreut“, sind die ASV2000-Trainer stolz auf ihre Schützlinge.

Ergebnisse Festwochen-Meeting

Doppelter ASV2000-Einsatz

Sowohl beim Vienna Swim Meet im Stadthallenbad als auch beim St.Pöltner Festwochenmeeting waren die Stockerauer Schwimmerinnen und Schwimmer am Start. Während die älteren Athleten und Athletinnen aus der Leistungsgruppe 1 beim stark besetzten Wettkampf in Wien wertvolle Erfahrungen sammelten, jedoch auf Grund der zahlreichen internationalen Konkurrenz keine Medaillen mit nach Hause brachten, konnten die Schwimmer und Schwimmerinnen aus der Leistungsgruppe 2 in St.Pölten insgesamt 14 Medaillen erzielen (sechs Mal Gold, vier Mal Silber und vier Mal Bronze).

Gleich zweimal am obersten Treppchen standen diesmal die Burschen der ASV2000-Staffeln mit Adrian Sebestyen, Florian Schartner, Markus Höfle und Josef Krämer. Sowohl über 4×50 Lagen als auch über 4×50 Freistil konnte das junge erfolgreiche ASV2000-Team die Goldmedaille sichern.

In den Einzelbewerben holte Florian Schartner (Jg.2009) insgesamt dreimal Gold: Er stand sowohl über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil als auch über 50 Meter Schmetterling ganz oben am Treppchen. Für diese tolle Leistung wurde er auch noch mit dem Pokal für die beste Jahrgangswertung belohnt. Vereinskollege Markus Höfle (Jg.2009) gewann Gold über 50 Meter Brust, und jeweils Silber über 50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling. Josef Krämer (Jg.2010) belegte den zweiten Platz über 50 Meter Brust. Adrian Sebestyen (Jg.2010) durfte sich in den Bewerben 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken jeweils über Bronze freuen. Alena Platz (Jg.2009) schwamm im Bewerb 50 Meter Freistil auf den dritten Platz und Clara Mordax (Jg. 2004) holte Bronze über 100 Meter Brust.

„Wir haben beim Wettkampf in St.Pölten ganz großartige Entwicklungen bei unseren Schwimmern gesehen. Alle waren voll auf ihre Bewerbe fokussiert und mit tollem Einsatz bei der Sache. Außerdem konnten alle Schwimmer und Schwimmerinnen ihre persönlichen Bestzeiten neuerlich verbessern“, sieht ASV2000-Trainer Chris Strambach die Stockerauer Nachwuchsschwimmer auf dem richtigen Weg zu den Saisonhöhepunkten. Und auch sein ASV2000-Trainer-Kollege Dominic Meidlinger, der über die vier intensiven Wettkampftage im Wiener Stadthallenbad die ASV2000-Athleten beim Vienna Swim Meet betreute, war mit den gezeigten Leistungen mehr als zufrieden: „Es wurden in fast allen Bewerben neue Bestzeiten erzielt und vor allem für unsere jüngeren Mädls war es eine tolle und lehrreiche Erfahrung bei einem so großen internationalen Event zu schwimmen“. Jetzt werden die Stockerauer Schwimmer den Schwung der beiden Meetings mitnehmen, um sich motiviert auf die NÖ Landesmeisterschaft bzw. Österreichische Meisterschaft der Nachwuchsklassen vorzubereiten.

Ergebnisse Festwochenmeeting St.Pölten

Ergebnisse Vienna Swim Meet

Josef Krämer gewinnt Kids-Cup Gesamtwertung

Die vierte und letzte Runde des NÖ Kids Cup 2018/19 fand am 04. und 05. Mai in St.Pölten statt. Das Team des ASV2000-ASKÖ Schwimmverein Stockerau konnte bei diesem Wettkampf die stolze Summe von insgesamt 26 Medaillen erzielen – davon neun in Gold, acht in Silber und neun in Bronze. Außerdem durfte sich Josef Krämer (Jg. 2010) über die höchste Punktegesamtwertung nach allen vier Cup-Bewerben und somit den Pokal für die beste Leistung in seinem Jahrgang freuen.

Josef Krämer war auch beim 4. Teil des Kids Cup erfolgreichster Stockerauer Schwimmer, denn er konnte insgesamt vier Mal Gold (50 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust, 50 Meter Freistil und 200 Meter Freistil) sowie Silber über 100 Meter Lagen erzielen. Vereinskollege Florian Schartner (Jg.2009) sicherte sich die Goldmedaille über 50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken sowie Silber über 50 Meter Schmetterling und 200 Freistil. Außerdem holte Schartner Bronze über 100 Meter Lagen. Markus Höfle (Jg.2009) erweiterte seine Medaillensammlung gleich um sechs Stück. Er gewann den Bewerb über 50 Meter Brust, gewann Silber über 50 Meter Rücken, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen sowie Bronze über 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Freistil.

Weitere Goldmedaillen steuerte Adrian Sebestyen (Jg.2010) zur ASV2000-Medaillenstatistik bei: Er gewann die Bewerbe 50 Meter Rücken und 100 Meter Lagen, sicherte sich Silber über 50 Meter Freistil und den dritten Platz über 50 Meter Schmetterling. Emilia Hengstberger (Jg.2008) durfte sich über zwei Mal Bronze freuen (100 Meter Brust, 200 Meter Lagen).

Sehr erfolgreich waren auch die Stockerauer Staffeln unterwegs. Die Mädchen-Staffel mit Sophie Vohryzka, Emilia Hengstberger, Melissa Schartner und Hannah Schuster holte den sehr guten zweiten Platz über 4×50 Meter Freistil und den dritten Platz über 4×50 Meter Lagen. Die Burschen-Staffel mit Josef Krämer, Florian Schartner, Markus Höfle und Adrian Sebestyen freute sich über Bronze in der 4×50 Meter Lagen Staffel, über 4×50 Meter Freistil musste man sich knapp als Vierter geschlagen geben. „Die Kids können allesamt sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Das Training der letzten Wochen hat sich definitiv bezahlt gemacht, es wurden durchwegs neue persönliche Bestleistungen aufgestellt“, freute sich das Trainer-Team des ASV2000 Marion Jordan und Chris Strambach nach den beiden anstrengenden Wettkampftagen in St.Pölten. „Obwohl das Wettkampfprogramm für alle Teilnehmer sehr umfangreich und fordernd war, waren alle topmotiviert bei der Sache“, so die stolzen Trainer, die sich auch bei den mitgereisten Eltern und Familienangehörigen für die lautstarke Unterstützung bedanken möchten.

Ergebnisse 4. Teil NÖ Kids Cup 2018/19

Die kommenden Highlights für die ASV2000-Schwimmer sind Ende Mai der 1. Teil der NÖ Landesmeisterschaft sowie das Vienna Swim Meet im Stadthallenbad.

15 neue Landesmeister gekürt

Beim zweiten Teil der NÖ Landesmeisterschaften in St.Pölten konnten die ASV2000 Schwimmer insgesamt die tolle Ausbeute von 37 Medaillen mit nach Hause nehmen. 15 Mal glänzten diese in Gold, acht Mal in Silber und 14 Mal in Bronze. Im Medaillenranking bedeutete dies für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau den guten sechsten Platz von insgesamt 14 niederösterreichischen Vereinen.  Nina Gangl mit fünf Mal Gold und dem Gesamtsieg, Markus Kuchler mit sieben Stockerlplätzen und Niklas Schuster mit drei Mal Gold dominierten aus Stockerauer Sicht den Bewerb.  Weiterlesen

ASV2000 Festtage beim Festwochen-Meeting

Auch in diesem Jahr nahmen die Stockerauer Schwimmer beim Festwochen-Meeting in St.Pölten teil. Der ASV2000 stellte ein 21-köpfiges Team und war im St.Pöltner Freibad mit den eigenen Vereinszelten auch optisch nicht zu übersehen. Aber auch die sportlichen Leistungen konnten sich mehr als sehen lassen. Allen voran schwam Nina Gangl mit dem Pokal für die beste Jahrgangsleistung und dem Festwochen-Preis allen Konkurrentinnen davon. Die derzeit routinierteste Stockerauer Schwimmerin gewann sechs Mal Gold und stellte zusätzlich zwei neue persönliche Bestleistungen auf. Das Team des ASV2000 landete im Medaillen-Ranking mit acht Mal Gold, zwei Mal Silber und einmal Bronze auf dem vierten Platz.  Weiterlesen

28 Mal Edelmetall beim Kids Cup

Beim vierten und letzten Teil des NÖ Kids Cup 2017/18 in St.Pölten konnten die Nachwuchsschwimmer des ASV2000 insgesamt fünf Mal Gold, elf Mal Silber und 12 Mal Bronze erzielen. Für Adrien Sebestyén (Jg. 2010) gab es sogar einen Pokal für die beste Cup-Gesamtwertung. Hinter SVS, Mödling und ESV St.Pölten belegte der ASKÖ Schwimmverein Stockerau den guten vierten Platz im Vereinsranking. Weiterlesen

Zwei Pokale beim Festwochen-Meeting

 

Wie auch in den letzten Jahren nahmen die Stockerauer Leistungsschwimmer die Einladung zum Internationalen Festwochen Meeting in der niederösterreichischen Landeshautpstadt St.Pölten gerne an und waren mit 15 Athletinnen und Athleten am Start. Mit zehn Mal Gold, drei Mal Silber und drei Mal Bronze konnte der ASV2000 den sehr guten vierten Platz im Medaillenranking einfahren. Johanna Fugina (Jg. 2005) und Markus Kuchler (Jg. 2003) durften auf Grund ihrer Ergebnisse den Pokal für die beste Jahrgangsleistung entgegennehmen. Weiterlesen

Gesamtsieg-Doppelpack beim Kids-Cup

Beim vierten und letzten Teil des NÖ Kids Cup 2016/17 konnten die beiden ASV2000-Schwimmer Johanna Fugina und Jan Matejczuk den Gesamtsieg in ihrer Altersklasse (beide Jg. 2005) holen. „Beide waren um vieles schneller als ihre Konkurrenten“ war Trainer Kornél Békési stolz auf seine Athleten. Weiterlesen

Zweitbester Verein der ASKÖ-Landesmeisterschaft

img_4486Als zweitbeste Mannschaft kehrte das Team des ASV2000 von der ASKÖ Landesmeisterschaft in St.Pölten nach Hause. Insgesamt durften sich die 23 Stockerauer Schwimmer über 64 (!) Medaillen  – davon 26 in Gold, 21 in Silber und 17 in Bronze – freuen. Nur Gastgeberverein ESV St.Pölten war mit 66 Mal Edelmetall noch einen Tick besser. Weiterlesen