Gute Leistungen und gute Stimmung in Graz

Dass das eine immer gemeinsam mit dem anderen einhergeht, zeigte sich am 15. – 17. März in der Grazer Auster, wo die Österreichischen Meisterschaften der Nachwuchsklasse ausgetragen wurden. Der ASV2000 war mit William Elliott, Niklas Schuster, Hale Tula und Katharina Koch bei diesem Wettkampf der besten österreichischen Nachwuchsschwimmer vertreten. Das Stockerauer Schwimmquartett zeigte sich mit den Trainern Dominic Meidlinger und Maximilian Stefanik bester Stimmung und auch die sportlichen Leistungen konnten sich sehen lassen. Für Medaillenplätze reichte es bei der starken bundesweiten Konkurrenz zwar nicht, Top-Ten Plätze konnten die ASV2000-Schwimmer aber einige für sich verbuchen und auch ihre persönlichen Bestzeiten verbessern. „Die Hallen-Nachwuchsmeisterschaften sind nicht unser Saisonhöhepunkt, insofern sind wir mit den geschwommenen Ergebnissen absolut zufrieden und wir können sehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Maxi Stefanik und Dominic Meidlinger nach den Wettkampftagen in Graz. Die Stockerauer Abordnung konnte dabei nicht nur das schöne Wetter für einen kleinen Graz-Bummel nutzen, sondern auch schon vorab die Unterkunft für das kommende Oster-Trainingslager – das JUFA Graz City – kennenlernen, die sogar mit einer eigenen Kletterhalle aufwarten kann. Und in der Grazer Auster werden die ASV2000 Athleten in der Osterwoche ihre Trainingskilometer absolvieren.

Ergebnisse Ö. Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse

Drei neue Landesmeister beim ASV2000

Am 25. Jänner 2019 gingen in der Südstadt die NÖ Landesmeisterschaften auf der Langbahn über die Bühne. Das Team des ASV2000 durfte sich bei der ersten Formüberprüfung im noch jungen Jahr über den Gewinn von insgesamt 14 Medaillen freuen. Davon glänzten drei in Gold, sechs in Silber und fünf in Bronze. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau belegte somit den erfreulichen dritten Platz im Vereinsranking, hinter SVS Schwimmen und SU Mödling.

Als neue Landesmeister kürten sich Adrian Sebestyen (Jg. 2010) über 200 Meter Freistil der Schülerklasse I, Maro Schober (Jg.2006) über 400 Meter Lagen in der Jugendklasse I sowie Niklas Schuster (Jg.2005) über 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse II. Knapp hinter Schuster landete Vereins- und Jahrgangskollege William Elliott auf dem 2. Platz und holte sich damit die Silbermedaille. Weitere Stockerlplätze über die 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse I gewannen Maro Schober (2. Platz) und Sebastian Renner (3. Platz).

Kaderschwimmerin Nina Gangl (Jg. 2003) absolvierte die 800 Meter Freistil in ihrer Trainingsstätte Südstadt in 09:34,88 und belegte mit dieser Zeit den hervorragenden 2. Platz sowohl in der Allgemeinen Klasse, als auch bei den Juniorinnen. ASV2000-Kollegin Katharina Koch (Jg. 2006) holte sich über diese Strecke in der Altersklasse Jugend I den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Melissa Schartner und Hannah Schuster (beide Jg. 2008) durften über die 800 Meter Freistil über Silber und Bronze jubeln. Ihre Teamkolleginnen Sophie Vohryzka und Emilia Hengstberger (beide Jg. 2008) belegten knapp dahinter die Plätze vier und fünf.

Im Bewerb 200 Meter Freistil gewann Kayra Yurdakul (Jg. 2010) in der Klasse Schüler I den dritten Platz. Florian Schartner und Markus Höfle (beide Jg. 2009) sicherten sich über dieselbe Strecke die Podestplätze zwei und drei. Über 400 Meter Lagen schrammte Katharina Koch knapp als Vierte am Podestplatz vorbei.

Ergebnisse NÖ Landesmeisterschaft Langbahn 2019

Nun bleibt den Stockerauer Nachwuchsschwimmern bis 23. Februar einige Wochen Zeit, um sich intensiv auf den dritten Teil des NÖ Kids Cup vorzubereiten, der auch heuer wieder im Stockerauer Hallenbad ausgetragen wird. Der ASV2000 freut sich auf jeden Fall schon auf zahlreiche Teilnehmer und spannende Wettkämpfe!

ASV-2000 Trainerteam erhält Verstärkung

Christian Stelzhammer verstärkt ab sofort das ASV2000-Trainerteam als Mentalcoach.
Foto: Walter Kvapil

Der ASV2000 – ASKÖ Schwimmverein Stockerau freut sich ganz besonders, Christian Stelzhammer als Neuzugang in seinem Trainerteam begrüssen zu können. Er wird die Stockerauer Nachwuchs-Athleten der beiden Leistungsgruppen vorerst im Mentalbereich betreuen, damit die ASV2000-Schwimmer und -Schwimmerinnen in allen Bereichen des Trainings das Optimum aus ihrem Einsatz herausholen können.

Christian Stelzhammer ist Mental- und Motivationscoach, staatl. ausgebildeter Triathlon-Instruktor,  diplomierter Laufcoach und Bewegungscoach für Kinder und betreute unter anderem auch die mehrfache Ironman-Siegerin, Europa- und Vizeweltmeisterin im Triathlon Yvonne van Vlerken. “Die Kids arbeiten extrem gerne mit Christian zusammen, sie haben sehr viel Spaß bei den gemeinsamen Trainings und wir sind schon gespannt, welche Erfolge und Fortschritte sich in den kommenden Monaten bei unseren Athleten einstellen werden”, zeigen sich auch die beiden ASV2000-Obleute Bernhard Rathauscher und Jürgen Schuster erfreut über den Zuwachs im Team. Herzlich Willkommen im Team, Christian!

Nikolo kam mit dem Boot

Am ersten Adventwochenende starteten 19 ASV2000 Schwimmer beim Nikolaus-Schwimmen in Steyr. Für die Nachwuchsgruppe und Athleten der Leistungsgruppen galt es 100 Meter in allen vier Disziplinen zu absolvieren, für die Jüngeren Schwimmer standen 50 und 25 Meter Bewerbe am Programm. Großes Highlight war die Ankunft des Nikolo, der im Schlauchboot im Pool eine Ehrenrunde drehte und den Kindern auch Geschenke austeilte. Die Stockerauer Schwimmer durften sich neben den Nikolo-Sackerln auch noch über insgesamt 14 Medaillen – davon eine in Gold, neun in Silber und vier in Bronze – freuen.

Erfolgreichster Schwimmer des ASKÖ Schwimmverein Stockerau war Maro Schober, der sich Gold über 50 Meter Rücken sowie dreimal Silber (50 Meter Schmetterling, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen) sicherte. Außerdem konnte Maro Schober seine persönlichen Bestzeiten bei diesem Wettkampf ordentlich nach oben schrauben. Sehr zur Freude von Headcoach Kornél Békési: „Unsere Schwimmer haben insgesamt 30 neue persönliche Bestleistungen in Steyr erzielt, ein tolles Ergebnis“. 

Zwei Silbermedaillen gewann Kayra Yurdakul, nämlich über 25 Meter Schmetterling und 25 Meter Freistil. Teamkollege Adrian Sebestyen gewann Silber über 25 Meter Freistil und Bronze über 25 Meter Rücken. Jeweils eine Silbermedaille gewannen Hannah Schuster (50 Meter Rücken), Sophie Vohryzka (100 Meter Lagen) und Liana Sebestyen (25 Meter Freistil). Emilia Hengstberger schaffte mit Bronze über 50 Meter Brust ebenso den Sprung auf das Podest, wie Florian Schartner über 50 Meter Schmetterling.

Am vierten Adventwochenende reisen die ASV2000-Schwimmer zum Györ Open, wo es auch ein Wiedersehen mit Kaderschwimmerin Nina Gangl gibt. Nach ein paar ruhigen Weihnachtstagen im Kreise ihrer Familien geht es dann ab zum Trainingslager, welches ebenfalls in Györ stattfinden wird.

Ergebnisse Nikolaus-Schwimmen Steyr

Nachwuchs-Trainer gesucht

Der ASV2000 – ASKÖ Schwimmverein Stockerau ist eines von sechs Nachwuchs-Leistungszentren für Schwimmen in Niederösterreich und möchte seinen jungen Schwimmern und Schwimmerinnen die bestmögliche Betreuung bieten. Daher suchen wir zur Ergänzung unseres jungen und engagierten Teams eine(n) Trainer(in) für unsere Nachwuchsgruppe. Trainingstage sind Mittwoch und Freitag jeweils von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Einsatzort: Hallenbad Stockerau. Voraussetzungen: Abgeschlossene Instruktor- oder Trainerausbildung oder mehrjährige Erfahrung im Schwimmsport. Weiters Freude an der Arbeit mit Kindern (im Alter zwischen 5-8 Jahren), die gerade ihre ersten Erfahrungen in Richtung Leistungssport machen.

Interessiert? Dann schick uns doch bitte ein Mail mit ein paar kurzen Infos und Daten zu Deiner Person an: [email protected]

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

LandesmeisterInnen-Ehrung des Niederösterreichischen Triathlonverbandes

Am 17. November 2018 fand im Haus der Musik in Grafenwörth die feierliche LandesmeisterInnen-Ehrung des Niederösterreichischen Triathlonverbandes statt. Diese Veranstaltung bildet traditionell den Abschluss des Wettkampfjahres.

Und dreizehn Ehrungen in den diversen Altersklassen gingen an die Athletinnen und Athleten des ASV TRIA Stockerau. Dazu kam noch eine Mannschaftswertung und der Titel des Vizelandesmeisters über die Triathlon Double Distanz.

In Rohrbach bei der Duathlon Kurzdistanz wurde Sophie Schober Zweite in der Altersklasse W30-34.

Für ihre Leistungen in Maissau bei der Duathlon Sprintdistanz wurden folgende Athletinnnen und Athleten geehrt:

Alexander Grössinger: 1. Platz M35‑39
Viktoria Kneissl: 2. Platz W‑U23
Sophie Schober: 2. Platz W30‑34
Matthias Raeke: 2. Platz M45‑49
Thomas Cemerka: 3. Platz M40‑44
Andreas Huber: 3. Platz M35‑39
Matthias Raeke, Fabian Hatzak, Sophie Schober: 2. Platz Mannschaftswertung, mixed

Beim Waldviertler Eisenmann – Classic (Landesmeisterschaft über die Triathlon Double Distanz) wurde Matthias Raeke Vizelandesmeister und Landesmeister in M45-49. Erich Schinner belegte in der Altersklasse M30‑34 den zweiten Platz.

Bei der Triathlon Olympic Distanz in Gerasdorf belegten Dietmar Inführ  (M45‑49) und Renate Otto (W50‑59) jeweils den dritten Platz.

Beim 30. Ausee Triathlon (Blindenmarkt) über die Triathlon Sprint Distanz standen beide U23 Athleten am Stockerl: Marco Wiedersheim gewann die Altersklasse Viktoria Kneissl belegte den 2. Platz.

Eine umfangreiche Aufstellung unsere Ergebnisse ist auf unserer Seite Erfolge nachzulesen.

Zwischen den einzelnen Ehrungsblöcken gab es Capoeiravorführungen.

Die Landesmeisterschaften 2019 finden zu folgenden Terminen statt:

  • Duathlon Kurz: 6. April 2019: Rohrbacher Duathlon
  • Duathlon Sprint: 27. April 2019: Maissauer 2/4 Duathlon
  • Triathlon Olympic: 11. Mai 2019: 35. Ober-Grafendorf Triathlon
  • Aquathlon Kids: 1. Juni 2019: Tulln Aquathlon
  • Triathlon Sprint: 2. Juni 2019: Tulln Triathlon
  • Triathlon Double Olympic: 16. Juni 2019: Waldviertler Eisenmann (Litschau)
  • Aquathlon Kids: Schul-LM Aquathlon
  • Triathlon Kids: 20. Juli 2019: Gaudiman Triathlon (Wallsee)
  • Langdistanz: 2. September 2019: 32. Triathlon Podersdorf

Auch die Technical Officials waren heuer wieder eingeladen – siehe auch deren Saisonbilanz.

Abgeschlossen wurde die Veranstaltung durch ein Buffet und mit Gesprächen der Gäste.

Gratulation an unsere Athletinnen und Athleten zu ihren tollen Erfolgen!

Besten Dank an das engagierten Trainerteam und die Sponsoren des Vereines für ihre Unterstützung!

Fotos

Niederösterreichischer Triathlonverband

Saisonende für die Technical Officials

In der Saison 2018 haben sieben Technical Officials des ASV TRIA Stockerau dazu beigetragen sichere und faire Wettbewerbe zu gewähren. Fünf der Stockerauer Technical Officials sind auch aktiv im Wettbewerbsgeschehen und kennen beiden Seiten. Bei den siebenundzwanzig in Niederösterreich ausgetragenen Duathlonveranstaltungen und Triathlonveranstaltungen  konnten wir bei siebzehn den Niederösterreichischen Triathlonverband unterstützen. Da wir nur achtmal alleine „angetreten“ sind, brachten wir es insgesamt auf 25 Einsätze. Unseren stärksten Einsatz hatten wir beim Ironman 70.3 in Sankt Pölten mit vier Technical Officials. Durch unsere Einsätzen waren wir quer durch Niederösterreich unterwegs: von Litschau  bis Ternitz, von Blindenmarkt bis Schönkirchen-Reyersdorf. Auch in Langau, Maissau, Rohrbach, Sankt Pölten (Fun & Firmentriathlon und Ironkids), Schönberg an der Kamp, Tulln, Vösendorf und Zwettl waren wir im Einsatz.

Danke an die Technical Officials der anderen Vereine, den niederösterreichischen Triathlonverband und die Veranstalter für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!

Italienische Erfolgsstory geht weiter

Donnerstag –  der zweite Wettkampftag für die drei ASV2000-Schwimmer Johanna Fugina, Maro Schober und Niklas Schuster bei den CSIT Worldgames in Lignano – geht genauso erfolgreich weiter, wie der Mittwoch geendet hat! Abermals steuert das ASV2000-Trio sechs Medaillen für die Österreichische Delegation bei. 

Johanna Fugina gewinnt Silber über 400 Meter Freistil. Maro Schober jubelt über 200 Meter Schmetterling über seine erste Goldmedaille in Lignano und mit der 4×50 Meter Lagenstaffel gewinnt er eine weitere Silbermedaille. Der Lagenmannschaft gehört auch Niklas Schuster an, der somit ebenfalls Silber umgehängt bekommt. Außerdem wird er Sieger im Bewerb über 100 Meter Brust und über die 400 Meter Freistil schlägt Niklas Schuster als Zweiter an. 

Eine mehr als beachtliche Ausbeute der ASV2000-Athleten. Das Österreichische Schwimmteam wird in Lignano übrigens von Dominic Meidlinger und Kornél Bekesi gecoacht. Die mitgereisten Fans sorgen für beste Stimmung in der Schwimmhalle und feuern alle österreichischen ASKÖ-Schwimmer lautstark an.

Kurs für Erwachsene startet in Kürze

Am 22. September startet der nächste Kurs für Erwachsene. Achtung: Beschränkte Teilnehmerzahl. In zwölf Einheiten, immer Samstags von 10-11 Uhr, werden hauptsächlich Kraul und Rücken von Grund auf erklärt und geübt. Der Kurs eignet sich für alle, die gerne ihre Technik verbessern möchten. Voraussetzung für die Teilnahme sind grundlegende Schwimmkenntnisse, kein Problem mit dem Ausatmen ins Wasser und dass man problemlos einige Längen im tiefen Becken zurücklegen kann. Anmeldung ist über folgenden Link möglich: https://goo.gl/Lyu3om