ASV2000 holt gleich 12 neue Hallen-Landesmeistertitel

In Wr. Neustadt fanden die NÖ Hallen-Landesmeisterschaften statt. Für die Stockerauer Schwimmer und ihre Trainer war der Wettkampf die Reise auf jeden Fall wert, kehrten die ASV2000-Athleten doch insgesamt mit zwölf Mal Gold, 13 Mal Silber und elf Mal Bronze nach Hause.

Mit insgesamt acht Medaillen war ASV2000-Routinier Nina Gangl (Jg. 2003) erfolgreichste Schwimmerin des Vereins. Sie gewann Gold über 400 Meter Freistil in der Juniorinnen-Klasse (in der Allgemeinen Klasse reichte ihre Zeit für die Silbermedaille). Doppeltes Gold (sowohl Juniorinnen als auch Allgemeine Klasse) gewann Nina Gangl über 200 Meter Freistil und 100 Meter Freistil. Über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil siegte die ASV2000-Athletin ebenfalls. Außerdem gab es für die Stockerauer Kader-Schwimmerin den Pokal für das beste Jahrgangsergebnis.

Eine starke Performance legte auch William Elliott (Jg. 2005) in Wr. Neustadt bei den Hallen-Landesmeisterschaften hin. Er konnte insgesamt vier Mal Edelmetall holen, davon sogar einen Landesmeistertitel über die 200 Meter Freistil. Außerdem gewann er Silber über 100 Meter Freistil und 100 Meter Brust, im Bewerb 200 Meter Brust durfte er sich über Bronze freuen. Jahrgangskollege Niklas Schuster holte sich zwei neue Landesmeistertitel, nämlich über 100 sowie 200 Meter Brust. Im Bewerb 200 Meter Lagen gewann Niklas Schuster die Silbermedaille. Katharina Koch (Jg. 2006) darf sich Landesmeisterin über 200 Meter Freistil nennen, außerdem gewann sie Silber über 100 Meter Freistil. Jahrgangskollege Lorenz Bachner (Jg.2006) gewann Bronze über 200 Meter Freistil.

Aber auch die jüngeren ASV2000-Schwimmer machten in Wr. Neustadt zahlreiche Sprünge auf´s Podest. So konnte Josef Krämer (Jg.2010) über seine erste Goldmedaille bei Landesmeisterschaften jubeln, denn er siegte über 50 Meter Freistil. Außerdem gewann er Silber über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken. Dreimal den zweiten Platz belegte Florian Schartner (Jg.2009), und zwar über 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil. Jahrgangskollege Markus Höfle holte Silber über 50 Meter Brust sowie Bronze über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil.

Ebenfalls einmal Silber (50 Meter Brust) und zweimal Bronze (50 Meter Rücken, 200 Meter Brust) gab es für ASV2000-Schwimmerin Emilia Hengstberger (Jg.2008). Viktor Rötzer (Jg.2009; Bronze über 50 Meter Schmetterling), Kayra Yurdakul (Jg.2010; Silber über 50 Meter Rücken), Sophie Vohryzka (Jg.2008; Bronze über 100 Meter Rücken) und Melissa Schartner (Jg.2008; Bronze über 200 Meter Rücken) trugen sich mit jeweils einer Medaille in das Ranking ein. Zusätzlich holte sich die Mädchen-Staffel
des ASV2000 (besetzt mit Melissa Schartner, Emilia Hengstberger, Sophie Vohryzka und Alena Platz) über 4×50 Meter Freistil und 4×50 Meter Lagen jeweils die Bronze-Medaille.

„Für die Schwimmer und das gesamte Trainerteam des ASV2000 war es ein super erfolgreicher Wettkampf. Man hat die Motivation im gesamten Team alle zwei Tage lang gespürt, jeder Teamkollege, jede Staffel wurde lautstark angefeuert. Wir hatten sicher mehr und ausdauerndere Fans in der Halle als selbst der Gastgeberverein“, freute sich Obmann Jürgen Schuster nach dem Event. Das Trainerteam des ASV2000 mit Chris Strambach, Christian Stelzhammer, Marion Jordan und Maximilian Stefanik war mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Allerdings ist nach dem Wettkampf bereits wieder vor dem Wettkampf und so liegt der Fokus der Stockerauer Leistungsschwimmer bereits auf dem nächsten Programmpunkt, der Österreichischen Meisterschaft der Nachwuchsklassen von 15.-17. März in Graz.

Ergebnisse NÖ Hallen-Landesmeisterschaft 2019

Drei neue Landesmeister beim ASV2000

Am 25. Jänner 2019 gingen in der Südstadt die NÖ Landesmeisterschaften auf der Langbahn über die Bühne. Das Team des ASV2000 durfte sich bei der ersten Formüberprüfung im noch jungen Jahr über den Gewinn von insgesamt 14 Medaillen freuen. Davon glänzten drei in Gold, sechs in Silber und fünf in Bronze. Der ASKÖ Schwimmverein Stockerau belegte somit den erfreulichen dritten Platz im Vereinsranking, hinter SVS Schwimmen und SU Mödling.

Als neue Landesmeister kürten sich Adrian Sebestyen (Jg. 2010) über 200 Meter Freistil der Schülerklasse I, Maro Schober (Jg.2006) über 400 Meter Lagen in der Jugendklasse I sowie Niklas Schuster (Jg.2005) über 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse II. Knapp hinter Schuster landete Vereins- und Jahrgangskollege William Elliott auf dem 2. Platz und holte sich damit die Silbermedaille. Weitere Stockerlplätze über die 1.500 Meter Freistil in der Jugendklasse I gewannen Maro Schober (2. Platz) und Sebastian Renner (3. Platz).

Kaderschwimmerin Nina Gangl (Jg. 2003) absolvierte die 800 Meter Freistil in ihrer Trainingsstätte Südstadt in 09:34,88 und belegte mit dieser Zeit den hervorragenden 2. Platz sowohl in der Allgemeinen Klasse, als auch bei den Juniorinnen. ASV2000-Kollegin Katharina Koch (Jg. 2006) holte sich über diese Strecke in der Altersklasse Jugend I den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Melissa Schartner und Hannah Schuster (beide Jg. 2008) durften über die 800 Meter Freistil über Silber und Bronze jubeln. Ihre Teamkolleginnen Sophie Vohryzka und Emilia Hengstberger (beide Jg. 2008) belegten knapp dahinter die Plätze vier und fünf.

Im Bewerb 200 Meter Freistil gewann Kayra Yurdakul (Jg. 2010) in der Klasse Schüler I den dritten Platz. Florian Schartner und Markus Höfle (beide Jg. 2009) sicherten sich über dieselbe Strecke die Podestplätze zwei und drei. Über 400 Meter Lagen schrammte Katharina Koch knapp als Vierte am Podestplatz vorbei.

Ergebnisse NÖ Landesmeisterschaft Langbahn 2019

Nun bleibt den Stockerauer Nachwuchsschwimmern bis 23. Februar einige Wochen Zeit, um sich intensiv auf den dritten Teil des NÖ Kids Cup vorzubereiten, der auch heuer wieder im Stockerauer Hallenbad ausgetragen wird. Der ASV2000 freut sich auf jeden Fall schon auf zahlreiche Teilnehmer und spannende Wettkämpfe!

15 neue Landesmeister gekürt

Beim zweiten Teil der NÖ Landesmeisterschaften in St.Pölten konnten die ASV2000 Schwimmer insgesamt die tolle Ausbeute von 37 Medaillen mit nach Hause nehmen. 15 Mal glänzten diese in Gold, acht Mal in Silber und 14 Mal in Bronze. Im Medaillenranking bedeutete dies für den ASKÖ Schwimmverein Stockerau den guten sechsten Platz von insgesamt 14 niederösterreichischen Vereinen.  Nina Gangl mit fünf Mal Gold und dem Gesamtsieg, Markus Kuchler mit sieben Stockerlplätzen und Niklas Schuster mit drei Mal Gold dominierten aus Stockerauer Sicht den Bewerb.  Weiterlesen

13 Medaillen über die Langstrecke

Beim ersten Teil der NÖ Landesmeisterschaft in der Südstadt war der ASV2000 mit insgesamt 19 jungen Schwimmern am Start. Katharina Koch (Jg.2006) und Niklas Schuster (Jg. 2005) sicherten sich jeweils den Landesmeistertitel über 800 bzw. 1.500m Freistil. Acht Mal Silber und drei Mal Bronze komplettierten das tolle Ergebnis für die Stockerauer Schwimmer. Weiterlesen

17 Landesmeistertitel für den ASV2000

Mit insgesamt 43 Medaillen und einem Pokal für die beste Leistung kann der ASKÖ Schwimmverein Stockerau nach den NÖ Hallenlandesmeisterschaften in der Südstadt und in Krems durchwegs eine stolze Bilanz ziehen. Außerdem erbrachten gleich acht Stockerauer Nachwuchsathleten die Limitzeiten für die Österreichischen Hallenmeisterschaften, die von 11.-13.März in Wr.Neustadt ausgetragen werden.

Die Niederösterreichischen Hallenlandesmeisterschaften 2016 fanden diesmal im BSFZ Südstadt und in der Badearena Krems statt. Die Langstreckenbewerbe am ersten Bewerbstag gingen auf der 50-Meter Bahn in der Südstadt über die Bühne. Erfolgreichster Langstrecken-Schwimmer des ASV2000 ASKÖ Schwimmverein Stockerau war Fabian Renner (Jg.2004), der sowohl über 400 Meter Freistil als auch 200 Meter Lagen die Goldmedaille erobern konnte. Knapp dahinter landete jeweils Vereinskollege Mattias Kuchler auf dem zweiten Rang und durfte sich über zwei Silbermedaillen freuen. Jan Matejczuk gewann Bronze über die 200 Meter Lagen und die 400 Meter Freistil. Katharina Koch (Jg. 2006) holte über die 200 Meter Freistil  ebenfalls Gold. Jahrgangskollege Maro Schober gewann über diese Strecke die Bronzemedaille.

Noch erfolgreicher verliefen dann der Samstag und Sonntag für die ASV2000 Athleten: Die bereits in der Medaillenstatistik verewigten Renner, Mattias Kuchler, Koch und Schober setzten ihren Erfolgslauf fort. Weiters konnten sich noch sieben zusätzliche Stockerauer Schwimmer in Krems über Edelmetall freuen. Insgesamt heimste der ASKÖ Schwimmverein Stockerau bei dieser Landesmeisterschaft 43 Medaillen (17 Mal Gold, 15 Mal Silber  und 11 Mal Bronze) ein.

Als bester Stockerauer Schwimmer der Landesmeisterschaft entpuppte sich diesmal Mattias Kuchler, der insgesamt vier Mal Gold, dreimal Silber und eine Bronzemedaille holte. Die Bilanz von Fabian Renner lautete 4 Mal Gold, einmal Silber und zwei Mal Bronze. Marcus Reimansteiner (Jg.2004) staubte vier Mal die Goldmedaille ab und gewann zusätzlich noch den Pokal für die höchste erreichte Punktezahl des Jahrganges.

Nina Gangl konnte ebenfalls drei Landesmeistertitel und somit Goldmedaillen für sich verbuchen. Botond Laz holte einmal einen ersten Platz über die 100 Meter Freistil sowie drei Mal Silber. Die 4×50 Meter Lagenstaffel der Schüler II, III mit Matejczuk, Renner, Kuchler und Reimansteiner gewann ebenfalls den ersten Platz.

“Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Landesmeisterschaft”, so das Trainerteam des ASV2000 Krisztina Laz und Gusztav Kovacs. “Uns freuen nicht nur die 43 Medaillen, sondern auch die Tatsache, dass acht unserer Athleten die Limitzeiten für die Österreichischen Hallenmeisterschaften erbracht haben. Es macht uns auch stolz, dass sehr viele unserer Nachwuchssportler ihre Bestzeiten weiter verbessert haben, denn es zeigt auch, dass wir auf dem besten Weg sind, für unsere Saisonhöhepunkte das Maximum an Leistung herauszuholen”.

Ergebnisse NÖ HLM 1.Teil Südstadt

Ergebnisse NÖ HLM 2. Teil Krems

Beachtliche Erfolge in Gänserndorf und Traun

[pe2-image src=“http://lh3.googleusercontent.com/-Pr9rnXAISu0/ViekwsqTb2I/AAAAAAAAglM/2JHb_EK3bmw/s144-c-o/IMG_9598.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114134078060234784497/ASKOLM2015Traun#6208111767882788706″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_9598.jpg“ ]

An den vergangenen beiden Wochenenden starteten die Schwimmer des ASKÖ Schwimmverein Stockerau sowohl bei der ASKÖ Landesmeisterschaft in Gänserndorf als auch beim Trauner Raiffeisen Cup. Die Ausbeute kann sich durchaus sehen lassen, in Gänserndorf heimsten die Schwimmer und Schwimmerinnen aus der Lenaustadt insgesamt 47 Medaillen ein, aus Traun brachte man 29 Medaillen heim.

Mit dem Vorsatz, ähnlich gute Ergebnisse wie in den vergangenen Jahren zu erzielen, reisten die Stockerauer Schwimmer in den Nachbarbezirk. Die Stimmung bei Athleten und Trainern war bestens und jeder neue Edelmetallgewinn wurde bejubelt.

Erfolgreichster Schwimmer des ASV2000 in Gänserndorf war Botond Laz, der sich insgesamt vier Goldmedaillen sicherte. Markus Kuchler, Jan Matejczuk und Marcus Reimansteiner holten sich jeweils drei ASKÖ Landesmeistertitel und eine Silbermedaille. Nina Gangl gewann Gold über 100 Meter Delphin und durfte sich in den anderen Lagen jeweils über Silber freuen. Mattias Kuchler nahm zweimal Gold und je einmal Silber und Bronze mit nach Hause.Für weitere Goldmedaillen sorgten Niklas Schuster und Katharina Koch. “In Gänserndorf bekommen auch unsere jüngsten Schwimmer die Chance, Wettkampfluft zu schnuppern. Wir sind sehr stolz darauf, wie sich unsere Nachwuchsschwimmer geschlagen haben und freuen uns natürlich auch über die vielen Medaillen”, so die Trainer Marion Jordan, Krisztina Laz und Gusztav Kovac.

Beim international besetzten Wettkampf in Traun war der ASV2000 mit 18 Athleten vertreten. Für die drei Goldmedaillen sorgte abermals Botond Laz (Jg.2001) über 50 Meter Rücken sowie 50 und 100 Meter Freistil. Mit der Mixed-Freistil-Staffel gewann er gemeinsam mit seinen Kollegen Hannah Berecz, Nina Gangl und Markus Kuchler die Silbermedaille. Eine beachtliche Leistung der Stockerauer, denn immerhin waren in diesem Bewerb noch 23 Konkurrenzteams am Start. Zwei weitere dritte Plätze komplettierten das Ergebnis von Botond Laz. Vereinskollegin Hannah Berecz durfte sich insgesamt über sechs Mal Silber und eine Bronzemedaille freuen. Nina Gangl stand fünf Mal auf dem zweiten Treppchen und holte weiters einen dritten Platz. “Leider hat sich Marcus Reimansteiner nach dem ersten Bewerb am Knöchel verletzt und konnte seine weiteren Starts nicht mehr absolvieren. Wir hoffen, dass er rasch wieder schmerzfrei ist und wieder ins Training einsteigen kann”, berichtet Trainerin Krisztina Laz. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Gusztav Kovacs war sie mit den Leistungen ihrer Athleten zufrieden, beide sehen aber noch Luft nach oben: “Vor allem an den Wenden, Starts und Unterwasserphasen müssen wir noch viel arbeiten. Man hat aber bei sehr vielen auch schon große Fortschritte gesehen, vor allem bei Delphin”. Auch beim Thema Ausdauer sehen die ASV2000-Trainer noch Verbesserungsbedarf, denn durch die Anreise zeitig in der Früh waren im Laufe des langen Wettkampftages doch auch Ermüdungserscheinungen bei den Schwimmern bemerkbar.

[pe2-image src=“http://lh3.googleusercontent.com/-8JLbBqd2HtE/Viekwyaa1JI/AAAAAAAAglY/RKvCNjM0MB8/s144-c-o/IMG_3031.JPG“ href=“https://picasaweb.google.com/114134078060234784497/ASKOLM2015Traun#6208111769426777234″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_3031.JPG“ ] [pe2-image src=“http://lh3.googleusercontent.com/-Z3-Gi5wHbMM/ViekwdA2AmI/AAAAAAAAglU/wftWe033BzI/s144-c-o/IMG_9413%252520%2525281%252529.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114134078060234784497/ASKOLM2015Traun#6208111763682361954″ caption=“IMG_9413 (1).jpg“ type=“image“ alt=“IMG_9413 (1).jpg“ ]

 Ergebnisse Trauner Raiffeisencup 2015