100 x 100m Challenge

Im August 2023 entstand nach einem Schwimmtraining die Idee, dass einmal ein 100 x 100 Schwimmen interessant wäre. Diese Idee wurde am 19. Dezember 2023 mit Unterstützung von unserem Geschäftsführer Chris Strambach umgesetzt. Da er vor dem Bewerb leider krank wurde, war er auf die Zwischenberichte aus dem Hallenbad angewiesen.

Leider fielen auch einige der gemeldeten Athlet*innen und Athleten aus gesundheitlichen Gründen aus, aber trotzdem war im Stockerauer Hallenbad einiges los.

Nach einer kurzen „Wettkampfbesprechung“ ging es um 16:05 Uhr es mit dem ersten Hunderter los. Auf drei Bahnen wurden alle 2:15 Minuten neuerlich 100 Meter in Angriff genommen. Nur zu den festgelegten WC-Pausen durfte länger pausiert werden 😉 Die Regelung, dass sobald die Startzeit nicht mehr eingehalten werden kann, das Becken zu verlassen ist, musste nicht anwendet werden.

Alleine stellten sich Viktoria Kneissl, Alexander Grössinger und Andreas Perstinger, sowie sehr kurzentschlossen Thomas Rausch (von den Masters der Sektion Schwimmen) der Herausforderung am Ende zehn Kilometer geschwommen zu sein.

Helmut Fitz und Georg Soustal, Bernhard Ehn und Dietmar Inführ sowie Peter Gattringer mit Björn Datle (von den Masters der Sektion Schwimmen) bewältigen die Aufgabe im Team. Hier musste nach jedem Hunderter gewechselt werden, sodass am Ende jeder fünf Kilometer bewältigt hatte.

Auch die Nachwuchsathleten der Schwimmsektion nahmen an der Challenge teil. Da auch hier krankheitsbedingt einige ausfielen, bildeten die verbliebenen zwei Teams, wo ebenfalls je fünf Kilometer bewältigt wurden. Vanessa Fechner bildete mit Lina Friedl ein Team und Daniel Gundtofte-Bruun mit Josef Krämer. Alle vier hatten kein Problem mit ihren fünf Kilometern 😊

Unser Sponsor Dietmar Inführ schwamm nicht nur mit, sondern versorgte die Schwimm*erinnern auch mit Getränken. Unser Mitglied Martin Kreil organisierte RedBull.

Einige Mitglieder kamen im Bad vorbei, um ihre Vereinskollegen zu unterstützen. Was vor allem gegen Ende vorteilhaft war 😊 2:15 Minuten klingen vielleicht langsam und zu Beginn kam einigen die Pause lang vor. Aber desto länger der Bewerb dauerte, desto dankbarer waren einige für die gewählte Startzeit.

Den Abschluss gab es dann im H2O, dass für uns extra länger offenließ. Danke an Sabine Kleedorfer und ihr Team!

Danke an Chris Strambach für die Unterstützung bei der Organisation und an Ludwig Himmel bei der Abwicklung des Bewerbes!

Wir bedanken uns bei der Badeverwaltung und Alex (den diensthabenden Bademeister) für das Entgegenkommen und die Unterstützung!

Hier geht es zu den Fotos